Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Sowohl Sonderschichten als auch Arbeitsruhe bei VW

Volkswagen Sowohl Sonderschichten als auch Arbeitsruhe bei VW

Wolfsburg. Im VW-Werk Wolfsburg steht die Fahrweise in der Produktion für das vierte Quartal. Sowohl Sonderschichten als auch Arbeitsruhe sind vorgesehen. Darauf haben sich Unternehmensführung und Betriebsrat am Dienstag geeinigt.

Voriger Artikel
Lkw-Sparte von VW will bei Vernetzung führende Rolle spielen
Nächster Artikel
VW Konzern IT bezieht Rechenzentrum auf Island

VW-Werk Wolfsburg: Unternehmen und Betriebsrat einigten sich auf die Fahrweise im vierten Quartal.

Quelle: Kevin Nobs (Archiv)

Besonders das Geschäft mit dem Geländewagen Tiguan brummt, die Zahl der Neuzulassungen auf dem wichtigen deutschen Markt legte im August um mehr als ein Drittel im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. Auch die Nachfrage nach dem Familienvan Touran ging zuletzt durch die Decke (+ 76,9 Prozent)

Und so sieht die Fahrweise im Detail aus:

Fertigung 1:

  • Montagelinie 1 anteilig Lackiererei, Wagenfertigstellung und angrenzende Bereiche: Sieben Samstag-Frühschichten an folgenden Terminen: 15. Oktober, 12., 19. und 26. November; 3., 10. und 17. Dezember. Drei Sonntag-Nachtschichten an folgenden Terminen: 9. und 23. Oktober sowie 6. November.

Fertigung 2:

  • Montagelinie 4, Lackiererei und angrenzende Bereiche: Zehn Samstag-Frühschichten an folgenden Terminen: 8., 15. und 22. Oktober; 5., 12., 19. und 26. November; 3., 10. und 17. Dezember.
  • Karosseriebau Tiguan (PA): eine Samstag-Frühschicht am 12. November und drei Sonntag-Nachtschichten am 23. Oktober, 13. November und 4. Dezember.
  • Karosseriebau Scheibe 3 Tiguan NF: Zehn Samstag-Frühschichten an folgenden Terminen: 8., 15. und 22. Oktober; 5, 12. 19. und 26. November; 3, 10. und 17. Dezember.
  • Karosseriebau Scheibe 4 (Tiguan NF): Zehn Samstag-Frühschichten an folgenden Terminen: 8., 15. und 22. Oktober; 5., 12., 19. und 26. November; 3., 10. und 17. Dezember. Drei Sonntag-Nachtschichten am 9. und 23. Oktober sowie am 6. November

Arbeitsruhe:

  • Die bereits für kurz vor Weihnachten (51. Kalenderwoche) vereinbarte Arbeitsruhe im Werk Wolfsburg wird um einen Tag verkürzt. Am Dienstag, 20. Dezember, wird nun doch gearbeitet. Die Arbeit ruht dann nur noch vom 21. bis 23. Dezember.
  • Für die Montagelinien 2 und 3 sowie angrenzende Bereiche gilt in der ersten Woche des neuen Jahres 2017 (2. bis 6. Januar) ebenfalls Arbeitsruhe.
  • Wie bereits zuvor beschlossen ruht die Golf-Produktion in der Kalenderwoche 40 vom 4. bis 7. Oktober.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell