Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schöne Oldtimer mit Stars hinterm Steuer

Volkswagen Schöne Oldtimer mit Stars hinterm Steuer

Stars am Lenker….Bei der legendären „Kitzbüheler Alpenrallye“ gaben auch zahlreiche VIPs Gas. Die fast 200 prachtvollen Oldtimer, davon mehr als ein Drittel aus dem Volkswagen-Konzern, waren beladen mit Stars aus Showbiz, Sport und Society.

Voriger Artikel
Presswerk: Mitarbeiter feierten mit Familien
Nächster Artikel
Osterloh: Konzern-Umbau vor Piëch-Nachfolge

Stars in den Alpen: Sängerin Christina Stürmer vor den Fotografen.

Quelle: Nitschke/Brauer Photos

Einen Blitzbesuch bei der Rallye legten Moderatorin Andrea Kaiser und ihr Ehemann, VW-Rennfahrer Sébastien Ogier, ein. Die beiden stiegen erst nach dem Mittagsstopp auf dem Obersalzberg in Berchtesgaden in ihren kultigen Käfer „Salzburg“ (Baujahr 1971). „Wenn man mit einem Rennfahrer zusammen ist und zu einer Rallye eingeladen wird, dann gibt es als Antwort nur eine Option: nämlich ‚ja‘“, sagte die Moderatorin lachend.

„Wir haben die Reifen ordentlich quietschen lassen“, so Christina Stürmers Bilanz am zweiten Rallyetag. „Und an den ersten beiden Tagen haben wir jeweils den dritten Platz gemacht. Allerdings bin ich in einem „Youngtimer“ gefahren“, so die Chartstürmerin, die es sich in einem blauen Polo G 40 (Baujahr 1992) bequem gemacht hatte. Allerdings nur auf dem Beifahrersitz: Das Steuer hatte die Sängerin dem Rennfahrer-Junior Ferdinand Stuck überlassen.

Kaiserwetter und strahlender Sonnenschein - darüber freute sich vor allem auch Rennfahrer-Legende und Alpenrallye-Ehrenpräsident Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, der die Veranstaltung mit organisiert hatte: „Petrus hat scheinbar auch ein Herz für Oldtimer“, lachte er. „In den letzten Jahren hat es hier fast immer geregnet.“ Er gehört fast schon zum Inventar: „Von 28 Rallyes habe ich nur vier versäumt“, erzählte er. „Mit 24 Veranstaltungen liege ich, denke ich, gut im Rennen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell