Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Russland: GAZ baut Autos für VW

Volkswagen Russland: GAZ baut Autos für VW

Volkswagen hat gestern mit der GAZ Group eine Auftragsfertigung von VW- und Škoda-Modellen im GAZ-Werk in Nizhny Novgorod (Russland) vereinbart. Bereits im Februar 2011 hatten beide Unternehmen eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Voriger Artikel
VW-Golf soll Schwimmen lernen
Nächster Artikel
VW-Betriebsrat: Alles klar für 288 neue Jobs in der FE

LKW-Produktion bei GAZ: Der VW-Konzert lässt beim russischen Autobauer künftig auch Jetta, Octavia und Yeti fertigen.

Das geplante Produktionsvolumen bei GAZ wird bei 110.000 Fahrzeugen pro Jahr liegen. Die unterzeichnete Vereinbarung gilt bis zum Jahr 2019. GAZ wird die Produktion der Modelle Jetta, Octavia sowie Yeti für den russischen Markt übernehmen. Der Skoda Yeti soll bereits Ende 2012 vom Band laufen.

VW-Chef Martin Winterkorn: „Durch den kurzfristigen Ausbau der Produktionskapazitäten gemeinsam mit GAZ wird der Volkswagen Konzern seine Position in diesem Schlüsselmarkt deutlich stärken.“

VW-Generalbevollmächtigter Detlef Wittig, erklärte bei der Vertragsunterzeichnung in Nizhny Novgorod: „Neben der Auftragsfertigung bei GAZ werden wir auch die Kapazitäten in unserem Werk in Kaluga ausbauen.“

Die Investition in die Produktion in Nizhny Novgorod wird rund 200 Millionen Euro betragen. Die Summe umfasst die Erweiterung und Modernisierung vorhandener Fertigungsanlagen in den Bereichen Lackiererei und Montage sowie den Aufbau eines neuen Karosseriebaus.

Zudem wird Volkswagen gemeinsam mit GAZ ein Qualifizierungsprogramm für die Mitarbeiter in Nizhny Novgorod durchführen. Die lokal produzierten Modelle werden auf diesem Wege den Qualitätsstandards des VW-Konzerns entsprechen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel