Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rücktritt angeboten? Riesen-Wirbel um Diess

Volkswagen Rücktritt angeboten? Riesen-Wirbel um Diess

Im Streit bei VW über den richtigen Kurs in den Krise sorgte gestern ein Medienbericht für neuen Wirbel: VW-Markenchef Herbert Diess soll dem mächtigen Betriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh die Vertrauensfrage gestellt haben, meldete am Nachmittag der „Spiegel“. Der VW-Betriebsrat wies den Bericht umgehend zurück: Das angebliche Gespräch zwischen Diess und Osterloh habe gar nicht stattgefunden.

Voriger Artikel
VW-Rückruf-Probleme: Golf vor Passat
Nächster Artikel
Keine Entscheidung über VW-Vorstandsboni

Im Streit: Der Chef der Marke Volkswagen, Herbert Diess (r.) und Konzernbetriebrats-Chef Bernd Osterloh.

Der Betriebsrat hatte Diess am Donnerstag in einem Brief an die Belegschaft „Unzuverlässigkeit“ vorgeworfen. „So haben wir den Eindruck, dass der Diesel-Skandal hinterrücks dazu genutzt werden soll, personelle Einschnitte vorzunehmen, die bis vor wenigen Monaten kein Thema waren“, heißt es in dem Brief, den Betriebsratschef Osterloh mit unterzeichnete.

Diess habe daraufhin wissen wollen, ob er den Volkswagen-Konzern verlassen solle, berichtete der „Spiegel“ gestern. „Soll ich gehen?“, zitierte das Magazin den Markenvorstand aus dem angeblichen Gespräch mit dem Betriebsratschef. Die Antwort von Osterloh habe „nein“ gelautet.

Ein Sprecher des VW-Betriebsrats wies den „Spiegel“-Bericht prompt zurück: „Das ist eine Falschmeldung, das Gespräch am gestrigen Donnerstag, in dem Herr Diess Herrn Osterloh gefragt haben soll, ob er gehen soll, hat es nicht gegeben“, sagte der Sprecher der WAZ.

Osterloh und VW-Markenchef Herbert Diess gerieten seit dem Ausbruch der Diesel-Krise schon mehrfach aneinander. Der Betriebsratschef forderte in dem Brief an die Belegschaft Gespräche mit dem Markenvorstand über einen neuen „Zukunftspakt“. Die Arbeitnehmervertreter wollen feste Zusagen für Jobs, Produkte und Stückzahlen sowie ein strategisches Gesamtkonzept. Es gebe keine Basis mehr für die bisherige Form der Zusammenarbeit, heißt es aus dem Betriebsrat.

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volkswagen

Nach konfliktreichen Monaten tritt Volkswagens Betriebsrat die Flucht nach vorn an: Die Arbeitnehmer fordern den Vorstand der VW-Kernmarke mitten in der Diesel-Krise zu Verhandlungen über einen „Zukunftspakt“ auf. Der soll die Jobängste beenden und Gewissheit auf Jahre bringen.

mehr
Mehr aus Aktuell