Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Riesiger Empfang in der Arena: Ausbildungsstart für 626 VW-Azubis

Volkswagen Riesiger Empfang in der Arena: Ausbildungsstart für 626 VW-Azubis

Es war ein beeindruckendes Bild am Montag in der VW-Arena. Dort begrüßte Volkswagen seine 626 neuen Auszubildenden am Wolfsburger Standort.

Voriger Artikel
VW: Neue Korruptionsvorwürfe
Nächster Artikel
Entscheidung über VW-Werk in Thailand steht bevor

Beeindruckender Anblick: Volkswagen begrüßte 626 Auszubildende in der VW-Arena.

Bundesweit starten im Konzern 1578 junge Leute in die Berufsausbildung oder in das Duale Studium.

Die Wolfsburger Azubis erlernen einen von 26 kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen. 160 der neuen Auszubildenden absolvieren ein duales Studium und erwerben parallel zu ihrer Berufsausbildung einen Hochschul-Abschluss.

Im gewerblich-technischen Bereich stellen die Elektroniker für Automatisierungstechnik, die Industriemechaniker und die Kraftfahrzeugmechatroniker die meisten neuen Auszubildenden. Im kaufmännischen Bereich bilden die angehenden Kaufleute für Büromanagement und die Industriekaufleute die größten Gruppen. „In einem Weltkonzern wie Volkswagen sind die beruflichen Möglichkeiten nahezu unbegrenzt“, so VW-Personalleiter Martin Rosik.

Der Auszubildenden-Jahrgang 2014 kommt zu jeweils rund einem Drittel aus Wolfsburg (33 Prozent) und dem Landkreis Gifhorn (29 Prozent). 13 Prozent der Jugendlichen stammen aus dem Landkreis Helmstedt. Insgesamt kommen die neuen Auszubildenden aus 13 Bundesländern, darunter Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Bundesweit beginnen 1578 Nachwuchs-Kräfte ihre Ausbildung bei Volkswagen in Niedersachsen, Hessen und Sachsen. Sie verteilen sich folgendermaßen auf die Standorte: Wolfsburg 626, Kassel 218, Hannover 209, Emden 120, Braunschweig 113, Salzgitter 110, Zwickau 107, Osnabrück 36, Chemnitz 31, Gläserne Manufaktur Dresden 8.

Voriger Artikel
Nächster Artikel