Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rallye-WM: Volkswagen holt sich den Konstrukteurstitel

Volkswagen Rallye-WM: Volkswagen holt sich den Konstrukteurstitel

Keine Chance mehr für Citroën: Volkswagen holte sich beim zwölften Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft mit dem Konstrukteurstitel den Hattrick.

Voriger Artikel
VW-Anleitung im Internet
Nächster Artikel
VW-Mitarbeiter pflanzten Weiden

Nach dem Gewinn der Fahrer- und Beifahrerwertung in der WRC debütiert das Team aus Wolfsburg als erster Hersteller überhaupt mit dem WM-Triple in der Premierensaison. Noch nie zuvor gelang es einem Team im ersten Jahr bei einer Rallye-WM die Konkurrenz so souverän in den Schatten zu stellen. „Ich bin schon seit 35 Jahren Rallye-Fan, verfolge jede Saison. Aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Diese Perfektion von Volkswagen ist unglaublich“, so Carlos Curitiba. Als Spanier führt er einen Teil dieses Erfolges auf Volkswagens Berater Carlos Sainz zurück. „El Matador“ Sainz holte in den 1990ern zwei Weltmeisterschaften in der WRC, gewann mit Volkswagen als Fahrer die Rallye Dakar. Bei der Entwicklung des neuen Polo R WRC war er maßgeblich beteiligt.

Sowohl die Asphalt-Prüfungen als auch die Schotter-Abschnitte absolvierte das Auto ohne Probleme: Sieg für Sébastien Ogier. VW strebt nach dem Sieg in der Hersteller-Wertung bei der Rallye Spanien jetzt die Titelverteidigung in der kommenden Saison an.

wms

Voriger Artikel
Nächster Artikel