Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rallye-WM: Volkswagen dominiert Saisonabschluss

Volkswagen Rallye-WM: Volkswagen dominiert Saisonabschluss

Glorreicher Abschluss für das Volkswagen-Team in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC): Sébastien Ogier sicherte sich beim letzten WM-Lauf am Wochenende in Wales den Sieg. Es war bereits der neunte in dieser Saison!

Voriger Artikel
VW-Werk: Produktion soll 2014 weiter steigen
Nächster Artikel
VW: Schon 570.000 Beschäftigte

Nicht zu stoppen: Die VW-Piloten gaben auch auf der Schlamm-Piste von Wales klar den Ton bei der Rally-WM an.

Bereits im Oktober hatten sich Sébastien Ogier und Julien Ingrassia den Weltmeistertitel gesichert (WAZ berichtete)

Seit gestern ist es amtlich: Drei Weltmeistertitel in der Fahrer- und Beifahrerwertung und der Sieg in der Herstellerwertung gehen an VW. „Damit hat vor der Saison natürlich keiner gerechnet. Um so mehr freuen wir uns jetzt über die kurze Winterpause, um im kommenden Jahr erholt durchstarten zu können“, resümiert Motorsport-Direktor Jost Capito.

Am Freitag, 22. November, werden die Weltmeister das Jahr mit einer Party ausklingen lassen. Es haben sich hochkarätige Gäste angekündigt. So wird unter anderem Konzernchef Martin Winterkorn erwartet. Ihn werden der neue Technik-Vorstand der Marke Volkswagen, Heinz-Jakob Neußer, und Audis Entwicklungschef Ulrich Hackenberg begleiten.

Jari-Matti Latvala und sein Beifahrer Miikka Anttila werden auf der Betriebsversammlung im Dezember den Polo R WRC präsentieren. Das Auto sicherte Volkswagen den Konstrukteurstitel.

wms

Voriger Artikel
Nächster Artikel