Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rallye Monte Carlo: VW feiert Dreifach-Triumph

Volkswagen Rallye Monte Carlo: VW feiert Dreifach-Triumph

Volkswagen ist mit einem historischen Erfolg bei der Rallye Monte Carlo in die neue Rallye-Weltmeisterschaft gestartet. Titelverteidiger Sébastien Ogier siegte im VW Polo mit 58 Sekunden Vorsprung vor seinem finnischen Stallgefährten Jari-Matti Latvala.

Voriger Artikel
VW lässt Falschparker an FE abschleppen
Nächster Artikel
Auschwitz-Gedenken: VW-Azubis trafen Kanzlerin und Überlebende

Siegerehrung: Die VW-Piloten Sébastien Ogier (l.) und Julien Ingrassia mit Fürst Albert II. von Monaco.

Den Dreifach-Triumph für VW machte der Norweger Andreas Mikkelsen perfekt, der mit 2:12,3 Minuten Rückstand auf dem dritten Rang folgte. „Ein Dreifachsieg bei der Rallye Monte Carlo ist eine großartige Leistung des gesamten Volkswagen-Teams und ich bin sehr stolz auf unsere Mannschaft“, sagte VW-Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer. „Mit einem neuen Auto und bei so schwierigen Bedingungen auf diese Art in die Saison zu starten, übertrifft unsere Erwartungen bei weitem.“

Dabei hatten die Fahrer mit extrem wechselhaften und schwierigen Bedingungen zu kämpfen. Die drei jeweils zweimal absolvierten Sonderprüfungen wechselten stets zwischen nassem Asphalt, Schnee und Eis - und all das bei teils dichtem Nebel. „Ein Sieg bei der Rallye Monte Carlo ist immer etwas Besonderes, gerade für mich wegen meiner nahen Heimatstadt Gap“, freute sich der WM-Führende Ogier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell