Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rallye: Dreifach-Führung für VW in Australien

Volkswagen Rallye: Dreifach-Führung für VW in Australien

Volkswagen hat die erste Etappe der Rallye Australien mit einer Dreifach-Führung beendet. Nach acht von 20 Wertungsprüfungen lag Weltmeister Sébastien Ogier gestern im VW Polo R WRC an der Spitze.

Voriger Artikel
Lange Modellzyklen: Lkw-Allianz braucht Zeit
Nächster Artikel
Rallye-WM: VW ist wieder Weltmeister!

Rallye-Lauf in Australien: VW-Pilot Sébastien Ogier lag nach acht Wertungsprüfungen in Führung.

Der 30 Jahre alte Franzose und sein Beifahrer Julien Ingrassia hatten aber nur vier Zehntelsekunden Vorsprung auf ihren finnischen Teamkollegen Jari-Matti Latvala; 3,5 Sekunden lag der Titelverteidiger vor seinem norwegischen VW-Partner Andreas Mikkelsen.

Damit liegt Volkswagen auch beim Erreichen des großen Ziels auf Kurs: Bei der Rallye Australien hat das Werksteam aus Wolfsburg die Möglichkeit, frühzeitig den Gewinn der Hersteller-Weltmeisterschaft zu feiern. Dazu müssten Ogier und Latvala gemeinsam weitere fünf Zähler sammeln. Die Entscheidung im zehnten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft fällt am Sonntag auf der 3. Etappe.

„Ich bin natürlich mit dem Auftakt hier in Australien sehr zufrieden. So ein Ergebnis hätte ich nicht erwartet“, sagte Vorjahressieger Sébastien Ogier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel