Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Plus acht Prozent: Volkswagen steigert Verkäufe im März kräftig

Volkswagen Plus acht Prozent: Volkswagen steigert Verkäufe im März kräftig

Volkswagen hat im März ein sattes Verkaufsplus eingefahren. Vergangenen Monat lieferte der Konzern fast 930.000 Neuwagen aus – ein Anstieg um knapp acht Prozent. Seit Jahresbeginn verkaufte VW mit allen Marken weltweit 2,4 Millionen Autos, 5,8 Prozent mehr als im ersten Quartal 2013.

Voriger Artikel
Neuer Werkleiter gibt den Kurs vor: „Teamgedanke steht im Vordergrund“
Nächster Artikel
VW: 500.000 Tiguan von der Montagelinie 1

Volkswagen: Im März lieferte der Konzern fast 930 000 Neuwagen aus.

Quelle: Archiv

Für stabiles Wachstum sorgt weiter China. In der Volksrepublik legte der VW-Konzern in den ersten drei Monaten um fast 15 Prozent zu. Daneben zogen die Verkaufszahlen auch in Europa wieder an. Dort legte der Absatz um gut neun Prozent zu.

„Wir sind mit der Entwicklung der Auslieferungen in den ersten drei Monaten insgesamt sehr zufrieden“, erklärte Vertriebsvorstand Christian Klingler gestern in Wolfsburg. „Positive Impulse verzeichneten wir weiterhin in der Region Asien-Pazifik mit China als größtem Einzelmarkt des Konzerns. Zudem scheinen die Märkte in der Region Westeuropa zu leichtem Wachstum zurückzukehren.“

Jenseits des Atlantiks sieht es dagegen düster aus: In den USA zog die Marke Volkswagen Pkw den Absatz erneut nach unten. Auf dem zweitgrößten Automarkt der Welt sanken die Verkäufe im ersten Quartal um knapp sieben Prozent. Auf dem wichtigen brasilianischen Markt brachen die Auslieferungen sogar um rund 20 Prozent ein.

„Mit Blick auf die Marken des Konzerns konnten Audi, Skoda und auch Seat prozentual am stärksten zulegen und die Verkäufe teilweise deutlich steigern“, sagte Klingler. Ein deutliches Plus steht aber auch bei den Marken VW und Porsche.

red

Text wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel