Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Nutzfahrzeuge beim Wacken Open Air

Volkswagen Nutzfahrzeuge beim Wacken Open Air

Wenn ab morgen Zehntausende von Musikbegeisterten aus ganz Europa nach Schleswig-Holstein strömen, um beim „Wacken Open Air“-Festival mehr als 120 Hardrock-Bands live zu erleben, wird erstmals auch VW Nutzfahrzeuge dabei sein. VWN stellt dem Veranstalter vier Amarok und vier Multivan als Produktionsfahrzeuge bereit.

Voriger Artikel
VW-USA-Chef Browning: „Die Amerikaner schätzen es, dass wir vor Ort produzieren“
Nächster Artikel
Der VW-Betriebsrat startet nach Werksferien eine Mitarbeiter-Umfrage

VW Nutzfahrzeuge beim Wacken Open Air: Die VW-Tochter unterstützt das gigantische Metal-Festival.

„Die Multivan und die Amarok sind unsere Festival-Juwelen, sie werden uns eine große Hilfe sein. Sie sind Teil eines riesigen Fuhrparks, zu dem außerdem 35 Pritschenfahrzeuge, 40 Geländewagen, 30 Gabelstapler, 60 Quads, 40 Motorräder und 80 Fahrräder gehören“, erklärt Veranstalter Thomas Jensen.

Als das Wacken Open Air 1990 zum ersten Mal stattfand, spielten gerade einmal sechs Bands auf einem geliehenen Acker und es kamen 800 Besucher. Heute umfasst das Festivalgelände stolze 200 Hektar, das sind 270 Fußballfelder. Im vergangenen Jahr waren insgesamt 82.000 Teilnehmer dort.

89 Sattelzüge sind nötig, um Bühnenbau, Licht- und Tontechnik anzuliefern, der Aufbau dauert sieben Tage lang.

„Das Wacken Open Air ist eine logistische Meisterleistung, die Veranstaltern und Topacts absolute Perfektion abverlangt. Gerade der geländegängige und robuste Amarok ist da genau die richtige Unterstützung“, betont Ramsis Moussa, Leiter Marketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. Der Pickup sei sicher ein Produkt, das zum Kult-Charakter des Events passe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel