Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Nutzfahrzeuge: Auslieferungen steigen um 7 Prozent

Volkswagen Nutzfahrzeuge: Auslieferungen steigen um 7 Prozent

Volkswagen Nutzfahrzeuge verzeichnet mit 238.800 ausgelieferten Stadtlieferwagen, Transportern und Pickups in den ersten sechs Monaten des Jahres weltweit ein deutliches Wachstum von 7,0 Prozent.

Voriger Artikel
Kalifornische Umweltbehörde lobt VW
Nächster Artikel
Diesel-Affäre: Vier weitere Beschuldigte im Visier

Volkswagen Nutzfahrzeuge: Die weltweiten Auslieferungen steigen im ersten Halbjahr um 7 Prozent.

Quelle: Volkswagen Nutzfahrzeuge

Besonders erfolgreich in diesem Zeitraum: die T-Braureihe mit 100.300 ausgelieferten Fahrzeugen (+ 12,9 Prozent). Im Einzelmonat Juni lag die Marke mit 43.700 Fahrzeugauslieferungen klar über Vorjahresniveau (+ 13,3 Prozent).

Bram Schot, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge  für Vertrieb und Marketing: „Wir freuen uns über das gute Ergebnis  des ersten Halbjahres. Es zeigt, dass unsere Modelle beim Kunden  begehrt sind und unsere Vertriebsmaßnahmen greifen. Wir arbeiten mit  Nachdruck daran, diesen Kurs auch in der zweiten Jahreshälfte  fortzusetzen.“

Im Heimatmarkt Deutschland wurden in den ersten beiden Quartalen  61.600 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+5,6 Prozent). In den wichtigen europäischen Märkten Spanien (+32,7 Prozent auf 7.000 Fahrzeuge),  Italien (+29,1 Prozent auf 5.600 Fahrzeuge), und Frankreich (+23,1  Prozent auf 9.900 Fahrzeuge) legte Volkswagen Nutzfahrzeuge noch  deutlicher zu.

In Osteuropa wurden 16.700 Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht  einem Plus von 9,7 Prozent.

Die Regionen Nordamerika (+22,5 Prozent auf 3.500 Fahrzeuge),  Nahost (+6,2 Prozent auf 17.100 Fahrzeuge) und Südamerika (+0,9  Prozent auf 18.000 Fahrzeuge) verzeichneten ebenfalls Zuwächse.

Durch die anhaltend schwierigen Rahmenbedingungen sanken die  Auslieferungen bis Ende Juni in Afrika um 8,7 Prozent auf 7.500  Fahrzeuge und in der Region Asien-Pazifik um 5,5 Prozent auf 11.100  Fahrzeuge.

Die Auslieferungen der Marke im ersten Halbjahr nach Baureihen:

- 100.300 Fahrzeuge der T-Baureihe (88.800; +12,9 Prozent)

- 78.800 Fahrzeuge der Caddy-Baureihe (74.000; +6,6 Prozent)

- 36.400 Fahrzeuge der Amarok-Baureihe (36.700; -0,8 Prozent)

- 23.300 Fahrzeuge der Crafter-Baureihe (23.700; -1,9 Prozent)

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell