Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nordstraße im VW-Werk wird erneuert

Volkswagen Nordstraße im VW-Werk wird erneuert

Die Erneuerung der Nordstraße im VW-Werk Wolfsburg kommt voran: Über den Sommer wird das Teilstück zwischen Lkw-Tor und Brücke saniert und für den Schwerlastverkehr vorbereitet. Die Arbeiten sollen bis zum Ende des Werksurlaubs abgeschlossen sein.

Voriger Artikel
Antrittsbesuch: VW-Chef Diess in Hannover
Nächster Artikel
Neuer VW-Markenchef macht Kampfansage

Nordstraße im VW-Werk: Bis zum Ende der Werksferien sollen die Bauarbeiten fertig sein.

„Damit richten wir diese wichtigste Straße im ganzen Werk auch für künftige größere Lkw-Klassen und steigende Anforderungen her“, sagte Udo Türke, Leiter PWW Werkservice. Experten gehen davon aus, dass die Straße damit für Jahrzehnte ausreichend aufgebaut ist.

Der Umbau wird im Sinn der Umweltstrategie „ThinkBlue.Factory“ abgewickelt: Die 22 Zentimeter starke, alte Fahrbahn aus Stahlbeton wird in einem Zug abgefräst. Aus dem Schutt wird der Stahl abgetrennt und recycelt. Der Rest aus Beton, Asphalt und Sand wandert sofort aufgearbeitet als neuer Untergrund in den Neuaufbau der Straße. Türke: „Dieses Verfahren spart Rohstoffe, Transportwege und ist schnell und damit effizient.“

Die Nordstraße stammt aus den 60er Jahren und ist zweispurig in jede Richtung angelegt. Deshalb kann der Verkehr in der Bauzeit über die Gegenfahrbahn umgeleitet werden. So vermeidet das Werk Staus oder große Umleitungsverkehre.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell