Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neuer Rekord: Der VW-Konzern hat 594.000 Beschäftigte

Volklswagen Neuer Rekord: Der VW-Konzern hat 594.000 Beschäftigte

VW wächst und wächst und wächst: Die Belegschaft des Volkswagen-Konzerns ist seit 2007 um 269.000 Mitarbeiter angestiegen - ein Plus von über 82 Prozent. Rund 144.000 Arbeitsplätze wurden weltweit neu geschaffen, durch die Integration neuer Gesellschaften kamen weitere 125.000 Beschäftigte hinzu. Am 30. November hatte der Konzern nahezu 594.000 Beschäftigte, davon knapp 271.000 in Deutschland. Das sind so viele wie nie zuvor.

Voriger Artikel
„Wir stellen Weichen für die Zukunft“
Nächster Artikel
Volkswagen im Jahr 2014: Rekordfahrt und Sparkurs
Quelle: Archiv

„Der Volkswagen-Konzern mit seinen starken Marken ist unverändert auf Erfolgskurs, dieser Erfolg spiegelt sich auch in der Beschäftigung wider. Volkswagen ist seit Jahren ein zuverlässiger und kraftvoller Beschäftigungsmotor in Deutschland, in vielen Ländern Europas und darüber hinaus“, sagte Personalvorstand Horst Neumann. „Absatz und Beschäftigung sind seit 2007 kräftig gewachsen.“

2007 hatte der Konzern mit neuer Führung die Strategie 2018 aufgelegt. Damals beschäftigte das Unternehmen weltweit etwa 325.000 Mitarbeiter. Heute arbeiten rund 594.000 Menschen für das Unternehmen.

Der Zuwachs um 269.000 Arbeitsplätze resultiert zum einen aus 144.000 neu geschaffenen Arbeitsplätzen, 55.000 davon in Deutschland. Zum anderen kamen 125.000 Mitarbeiter durch Scania, MAN, Porsche Holding Salzburg sowie Porsche AG und Ducati hinzu.

„Die in den vergangenen Jahren neu eingestellten Mitarbeiter wurden ebenso wie die Beschäftigten der neuen Marken erfolgreich in die Volkswagen-Familie integriert. Das ist eine gemeinsame Leistung von Management und Arbeitnehmervertretung“, erklärte Horst Neumann weiter.

Volkswagen investiere stark in den Nachwuchs und biete eine erstklassige duale Berufsausbildung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell