Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Rolle: Pötsch kontrolliert Winterkorn

Volkswagen Neue Rolle: Pötsch kontrolliert Winterkorn

Hans Dieter Pötsch soll neuer Aufsichtsratschef von Volkswagen werden: Dieses Thema beherrschte am Freitag die Wirtschaftsseiten vieler Medien.

Voriger Artikel
VW eröffnet Motorenwerk in Russland
Nächster Artikel
VW: Neuer Wirbel um Piech

Neuer VW-Aufsichtsratsvorsitzender: Hans Dieter Pötsch steht künftig über seinem bisherigen Chef Martin Minterkorn (kl. Bild).

Quelle: Archiv (2)

wolfsburg. Wirtschaftswoche: Die Familien Porsche und Piëch wollen den VW-Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch zum Aufsichtsratschef von Volkswagen machen. Sie wollen Kontinuität - offenbar um jeden Preis. (...) Als VW-Urgestein und enger Vertrauter von Winterkorn bringt Pötsch alles - bloß keinen Wandel.

Neue Presse Hannover: Kontrolliert wird der bestbezahlte Dax-Manager des Landes künftig von seinem Noch-Finanzchef - Hans Dieter Pötsch soll der Aufsichtsratsvorsitzende des Konzerns werden. Eine etwas überraschende Wahl. Pötsch war neben anderen Kandidaten als Winterkorns Nachfolger an der Konzernspitze im Gespräch, sofern Wiko, wie der Vorstandschef genannt wird, in den Aufsichtsrat aufrückt. Das wird wohl nicht mehr passieren - Pötsch überspringt eine Karrierestufe und überholt seinen bisherigen Boss quasi auf der rechten Spur. Wiko war bisher der Koch, Pötsch der Kellner. Nimmt Pötsch sein neues Amt ernst, muss sich das Verhältnis definitiv umkehren. Diese neuen Rollen könnten beiden schwerfallen.

Handelsblatt: Die Berufung von Hans Dieter Pötsch zum neuen Aufsichtsratschef von Volkswagen ist ein smarter Schachzug aus Sicht des Konzerns. Denn Pötsch ist ein anerkannter Fachmann, einer der besten Finanzchefs im Dax. (...) Aber Winterkorn wird damit künftig von seinem bisherigen Vize kontrolliert. Eine Situation, die dem Machtmenschen an der Spitze des Konzernvorstands gar nicht schmecken dürfte.

Manager Magazin: Wie weit es dem jahrelangen Winterkorn-Vertrauten Pötsch nun gelingen kann, seinen einstigen Chef in die Schranken zu weisen, steht auf einem anderen Blatt. Und ob Pötsch richtig lange Aufsichtratschef bleibt, ist ebenfalls unklar. Denn bereits vor zwei Jahren wurde er als Übergangskandidat gehandelt - für eine Nachfolge bei Winterkorn. Dieses Schicksal könnte ihm jetzt nochmals blühen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg

Wolfsburg. Die Weichen für die Nachfolge des zurückgetretenen Ferdinand Piëch an der Spitze des VW-Aufsichtsrats sind gestellt. Neuer Chef des Kontrollgremiums soll Hans Dieter Pötsch werden, bisher Finanzchef bei Europas größtem Autobauer.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Aktuell