Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Motorausbau erleichtert

Volkswagen Motorausbau erleichtert

Mit drei rollbaren Montagewagen für Golf, Golf Plus und Tiguan ist in der Halle 12 des Wolfsburger VW-Werks die Arbeit im Motorraum deutlich erleichtert worden. Ideengeber Klaus Heinemann hat eine gute Lösung für den Aus- und Einbau des Front-end entwickelt.

Voriger Artikel
Olympia 2014: Fackellauf führte durch VW-Werk
Nächster Artikel
VW erhält Inklusionspreis 2013: Volle Leistung trotz Handicaps

Neue Motorausbauhilfe: Francesco de Marinis, Uwe Arndt und Klaus Heinemann (v.l.).

Bisher mussten zwei Mitarbeiter diese zeitaufwändige und anstrengende Tätigkeit verrichten. „Dank der Gestelle kann jetzt ein Mitarbeiter diesen Arbeitsschritt problemlos allein bewerkstelligen“, freut sich der verantwortliche Meister Francesco de Marinis über die schnelle Umsetzung der Idee.

Neben der Zeitersparnis verweist Uwe Arndt vom Ideenmanagement auf die ergonomischen Vorteile der Arbeitshilfen. Motorwechsler und Teileaustausch erfolgen jetzt schnell und kräfteschonend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel