Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mitarbeiter-Ideen erleichtern die Arbeit

Volkswagen Mitarbeiter-Ideen erleichtern die Arbeit

Mit ihren Verbesserungsideen erleichtern die Beschäftigten im VW-Werk Wolfsburg regelmäßig die Arbeitsprozesse in ihren Bereichen. Hier ein aktueller Überblick:

Voriger Artikel
GTI-Treffen: VW-Azubis zeigten Golf mit 395 PS
Nächster Artikel
GTI-Treffen: VW zeigte Golf der Zukunft

Logistik Nord Halle 55 EG: Eine kompaktere Materialanstellung verkürzt die Laufwege.

Ein neues Werkzeug erleichtert das Einstellen der Frontklappe. Bisher war das Öffnen und Schließen der Frontklappe beim Einstellen der optimalen Passung mit mehreren Laufwegen verbunden. Zudem mussten sich die Mitarbeiter zum Entriegeln der Frontklappe immer ins Fahrzeug beugen. Das Hilfswerkzeug reduziert die Laufwege und das Beugen deutlich: Die verriegelte Klappe kann mit dem neuen Werkzeug, einer kurzen Schnur, von vorne geöffnet werden. Daran beteiligt waren das Team 21 der Montagelinie 3, die Serienplanung, der Betriebsrat und das KVP-Büro.

Die Mitarbeiter der Logistik Nord Halle 55 EG haben erfolgreich an Verbesserungen beim Packen des Warenkorbs für die Cockpit-Montage gearbeitet. Bei einem Workshop wurden die Arbeitsplätze untersucht und Ideen gesammelt. Ergebnis: Durch eine kompaktere Materialanstellung der diversen Einzelteile konnten die Laufwege für die fünf betrachteten Arbeitsplätze um jeweils durchschnittlich 2200 Meter pro Schicht verringert werden. Mit dem Einsatz einer Werkerführung wird dem Mitarbeiter außerdem das zu packende Teil mit einem farbigen Lichtkegel angezeigt. Verwechslungen sind ausgeschlossen.

Ein Dauerthema im Industrieservice ist die Sicherheit der Mitarbeiter, die in den Werkstätten als Instandhalter, Anlagenbauer oder auf Montagebaustellen tätig sind. Dabei sind Leitern und Tritte ein täglich genutztes Arbeitsmittel. Um den sicheren Umgang damit zu schulen, haben die Mitarbeiter des Industrieservices, ein Team aus Halle 25, einen Leiterparcours entwickelt. Mehr als 400 Mitarbeiter haben kürzlich an der Sonderaktion zur Arbeitssicherheit teilgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell