Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Messe: Angela Merkel besuchte den VW-Stand

Volkswagen Messe: Angela Merkel besuchte den VW-Stand

Zum Auftakt der Hannover Messe hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestern den VW-Stand besucht. Gemeinsam mit Indiens Ministerpräsident Narendra Modi informierte sich die Kanzlerin über das Engagement von Volkswagen in dem asiatischen Land. Dabei traf Merkel auch VW-Chef Martin Winterkorn.

Voriger Artikel
VW: Kein Ende des Machtkampfes in Sicht
Nächster Artikel
Absatz bei VW-Kernmarke steckt im Minus fest

Hannover Messe: VW-Chef Martin Winterkorn begrüßte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Volkswagen-Stand.

Der Konzernchef begrüßte Merkel und Modi gemeinsam mit zwei Auszubildenden aus dem indischen VW-Werk Pune auf dem Messestand. „Indien ist und bleibt ein wichtiger strategischer Wachstumsmarkt für den Volkswagen-Konzern. Wir sind davon überzeugt, dass Volkswagen langfristig eine Schlüsselrolle auf dem indischen Automobilmarkt einnehmen wird“, sagte Winterkorn. „Mit unserer neuen Motorenfertigung in Pune treiben wir die Lokalisierung in Indien weiter voran.“

Auf dem Messestand zeigte VW ein Modell des Vento, der speziell für den indischen Markt entwickelt wurde und in Pune vom Band läuft. Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Modi interessierten sich bei einem Gespräch mit den zwei jungen indischen Auszubildenden besonders für die Nachwuchsförderung bei Volkswagen in Indien. In der dualen Berufsausbildung sieht VW nicht nur in Deutschland, sondern weltweit einen Schlüssel für gute Facharbeit. Schon heutet bildet der Konzern drei Viertel seiner weltweit 18.500 Auszubildenden nach dem Vorbild der deutschen dualen Berufsausbildung aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell