Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mega-Aufwand: Halle 11 wird zum Konzertsaal

Volkswagen Mega-Aufwand: Halle 11 wird zum Konzertsaal

Wenn Weltstar Lang Lang am 29. März an seinem Piano auf der Bühne in der VW-Halle 11 sitzt, wird alles perfekt sein. Doch aus der Werkshalle einen Konzertsaal zu machen, ist eine logistische Meisterleistung. Keine 48 Stunden haben die Profis für den Umbau Zeit.

Voriger Artikel
Bestätigt: Tiguan für Hannover
Nächster Artikel
"Autos und Bio-Äpfel haben einiges gemeinsam"

Logistische Meisterleistung: Für das Konzert von Lang Lang  (kl. Bild) wird die Halle 11 des VW-Werks, wo auch die Betriebsversammlungen stattfinden, zum Konzertsaal umgebaut.

Die ersten Arbeiten beginnen an diesem Wochenende. Am Samstag werden die Lichtleisten gesetzt. „Wir müssen schon jetzt beginnen, sonst schaffen wir es zeitlich nicht“, sagt Günther Graf von der Schulenburg. Gemeinsam mit Volkswagen holt der Intendant des Klassik-Festivals „Soli Deo Gloria“ das chinesische Ausnahmetalent nach 2012 zum zweiten Mal in die VW-Stadt. Damals fand das Konzert im CongressPark statt.

Für den Auftritt im VW-Werk ist der Aufwand immens: Am Freitagabend vor dem Konzert beginnt der Umbau von Halle 11 richtig: 2800 Stühle müssen binnen vier Stunden stehen. Zwei große Zuschauertribünen werden aufgebaut, 50 Kilometer Kabel verlegt. Und all dies und noch viel mehr kommt mit 20 Trailern und acht Lastern nach Wolfsburg! 150 Techniker und Bühnenbauer arbeiten in zwei Schichten.

Für allerbeste Sicht während des Konzerts sorgen fünf Flachbildschirme, zwei HD-Projektoren und vier Kameras. Die Halle bekommt für eine Nacht eine eigene Lichttechnik mit 650 Lampen und 60 LEDs. Und Lang Langs Bühne ist ein 40 Meter breiter, geschwungener Podestbau.

Graf von der Schulenburg: „Insgesamt erzeugen wir eine Wahnsinnsatmosphäre!“ Und am Montagmorgen, wenn die Frühschicht bei Volkswagen beginnt, ist alles wieder verschwunden...

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel