Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Lebenshilfe: VW spendet 20.000 Euro

Volkswagen Lebenshilfe: VW spendet 20.000 Euro

Die VW-Mitarbeiter am Standort Wolfsburg unterstützen die Lebenshilfe mit 20.000 Euro aus der Belegschaftsspende. Die soziale Einrichtung verwendet das Geld für die Organisation von Ferienfreizeiten für Erwachsene mit Behinderungen sowie die Weiterführung von Reittherapien für die Kinder des heilpädagogischen Kindergartens Rappelkiste.

Voriger Artikel
Der neue Passat ist "Car of the Year 2015"
Nächster Artikel
VW: Absatzrekord nach zwei Monaten!

Scheckübergabe: Die VW-Mitarbeiter am Standort Wolfsburg unterstützen die Lebenshilfe mit 20.000 Euro aus der Belegschaftsspende.

Den symbolischen Scheck übergaben kürzlich die VW-Betriebsräte Sandra Bruder und Francescantonio Garippo sowie Olaf Kupke vom Volkswagen-Personalwesen an den Lebenshilfe-Geschäftsführer Marcus Weinreich. „Mit dem Geld können wir die Reittherapien für Kinder weiterführen, die für eine Steigerung des Selbstbewusstseins und der Motorik sorgen. Und unsere Erwachsenen freuen sich über die jetzt mögliche Angebotsvielfalt für betreute Einzel- und Gruppenreisen“, sagte Weinreich.

Die Verankerung von Inklusion in der Gesellschaft sei eine wichtige Aufgabe, betonte Betriebsrat Garippo und ergänzte: „Für Volkswagen ist es Teil der Unternehmenskultur. Mit den Reiseangeboten wird die Lebensqualität für behinderte Menschen gesteigert.“

Olaf Kupke sagte: „Volkswagen ist ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber. Uns ist es wichtig, dass Wolfsburg und die Region hohe Lebensqualität bieten. Dazu tragen die Angebote für Menschen mit Handicap bei. Deshalb helfen unsere Mitarbeiter der Lebenshilfe mit ihrer Spende gern.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell