Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kultrallye führt nach Wolfsburg

Volkswagen Kultrallye führt nach Wolfsburg

Auto-Fans können sich freuen: Die beliebte Rallye Berlin-Hamburg-Klassik macht in ihrer achten Auflage dieses Jahr Station in Wolfsburg. 180 Oldtimer und Youngtimer rollen Ende August in die VW-Stadt.

Voriger Artikel
Spitze: Golf auf der IdeenExpo gebaut
Nächster Artikel
VW-Markenchef: Mit dem Fahrrad durchs Werk

Hamburg-Berlin-Klassik: Viele Klassiker aus dem Volkswagen-Konzern sind bei der Rallye dabei.

Unberührte Natur und Meilensteine der Automobilindustrie prägen die Hamburg-Berlin-Klassik 2015. Die Fahrzeuge machen sich am 27. August vom Berliner Olympiastadion auf den Weg nach Tangermünde.

Danach geht es auf der zweiten Etappe in Richtung Autostadt in Wolfsburg. „Am Freitag führt die dritte Etappe 160 Kilometer von der Autostadt in Wolfsburg nach Goslar durch die eindrucksvolle Natur des Harzes“, so Peter Göbel, der Sportliche Leiter der Rallye. Die vierte Etappe führt auf 100 Kilometern zurück in die Autostadt nach Wolfsburg. Im Zeithaus der Autostadt findet anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Autostadt das Fahrerfest statt. Auf dem Gelände des VW-Werks ist außerdem noch eine Wertungsprüfung geplant.

Nach drei Tagen, sechs Etappen, 730 Kilometern und zahlreichen Wertungsprüfungen wird am 29. August in der Hamburger Fischauktionshalle der Sieger gekürt. „Das Besondere an der Rallye ist das Gemeinschaftserlebnis“, sagt Frank B. Meyer, stellvertretender Chefredakteur von „Auto Bild Klassik“. „Jeder, der Spaß an klassischen Autos und eindrucksvollen Landschaftspanoramen hat, ist willkommen – ob als Zaungast oder als Fahrer.“

Bei der Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsrallye geht es nicht um Pferdestärken, sondern um das perfekte Zusammenspiel zwischen Fahrer, Beifahrer und Fahrzeug. Reisen statt Rasen – so lautet das Motto.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell