Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kontrakt-Logistiker: Bald neue Tarife?

Volkswagen Kontrakt-Logistiker: Bald neue Tarife?

In Sachen neuer Tarif für Kontraktlogistiker auf dem VW-Werksgelände steht die IG Metall möglicherweise kurz vor dem Durchbruch. Gegenüber dem Logistikunternehmen Ceva liegt der Forderungskatalog auf dem Tisch: Maßstab sollen die Bedingungen der Autovisions-Logistiker bei VW sein.

Voriger Artikel
Für Weltpremiere: Neuer Tiguan lief vom Band
Nächster Artikel
VW-Aufsichtsratsspitze: Pötsch soll Piëch beerben

Kontraktlogistiker: Die IG Metall um Hartwig Erb und Jutta Ehlers kämpft für neue Tarifverträge. Die Gewerkschaft vertritt inzwischen die Mehrheit der Mitarbeiter etwa von CEVA.

Quelle: Foto: Archiv

Ceva soll der Durchbruch für die gesamte Branche werden. IGM-Chef Hartwig Erb und Fachsekretärin Jutta Ehlers zeigten sich gestern vor der Presse optimistisch: „Die künftige Vergabepolitik von VW wird den Autovisions-Standard beinhalten müssen. Statt um Dumping wird es künftig um Qualität gehen.“

Die meisten Beschäftigten der sogenannten Kontraktlogistiker auf dem Werksgelände fallen bisher unter Verdi-Verträge, die IGM Metall will diese „der Realität anpassen“. Maßstab müssten die entsprechenden Autovisions-Bedingungen sein, Kernpunkte: Stundenlohn 13,55 Euro statt 10,21 Euro, 35- statt 40-Stunden-Woche, 30 statt 27 Tage Urlaub, höhere Nachtschichtzuschläge und mehr. Erb: „Das wird dann für VW natürlich auch teurer werden, aber die Abwärtsspirale muss gestoppt werden.“ Die Voraussetzungen seien geschaffen, sagt Jutta Ehlers: „In den ersten Unternehmen haben wir hohe Organisationsgrade bei den Mitarbeitern und den Betriebsräten.“

Ceva (400 betroffene Mitarbeiter) soll Vorreiter sein, die Forderungen sind gestellt, die ersten Verhandlungsrunden für den 10. und 21. September terminiert. Folgen soll Hansmann (500 Betroffene), wo bereits die Tarifkommission gewählt ist. Schnellecke als Logistik-Gigant spielt (noch) keine Rolle - derzeit hat das Unternehmen keine Kontraktlogistik-Verträge mit VW.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell