Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Junge Italiener zu Gast bei VW

Volkswagen Junge Italiener zu Gast bei VW

Acht Schüler aus Verona informieren sich zurzeit bei Volkswagen in Wolfsburg über das Duale Ausbildungssystem in Deutschland. Die Norditaliener im Alter von 17 bis 19 Jahren absolvieren zugleich ein Praktikum in der Berufsausbildung der Volkswagen-Akademie.

Voriger Artikel
VW baut neuen Golf in Brasilien - 170-Millionen-Euro-Investition
Nächster Artikel
Comeback mit WM-Titel: VW feiert Rallye-Erfolg

Dort helfen sie beispielsweise in der Juniorfirma, großformatige Sonderdruckaufträge umzusetzen und lernen Arbeitsabläufe der kaufmännischen Berufsausbildung kennen.

Die jungen Gäste aus Verona sind bei Wolfsburger Gastfamilien untergebracht, wo sie den Familienalltag erleben. Das Praktikum bei VW baut auf der Partnerschaft der Don-Bosco-Oberschule aus Verona mit der Wolfsburger Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule auf. „Die Volkswagen-Mitarbeiter finde ich sehr sympathisch. Sie haben uns hier in Wolfsburg offen und freundlich empfangen“, sagt Elisa Zanoni (18).

Das Austauschprogramm wird von der deutsch-italienischen Gemeinde in Wolfsburg getragen und bei VW von Unternehmen und Betriebsrat unterstützt, beispielsweise durch das persönliche Engagement von Giovanni Minardi und Maurizio Autieri von der Jugend- und Auszubildenden-Vertretung sowie durch die Betriebsräte Francescantonio Garippo und Gerardo Scarpino.

Voriger Artikel
Nächster Artikel