Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Jugendvertretung bei VW: Marcel Poppe bleibt JAV-Vorsitzender

Volkswagen Jugendvertretung bei VW: Marcel Poppe bleibt JAV-Vorsitzender

Mehr als 2200 Auszubildende und Studenten im Praxisverbund von Volkswagen haben jetzt ihre neue Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) am Standort Wolfsburg gewählt. 15 Mandate waren zu vergeben.

Voriger Artikel
Neuer Standort: Golf-Skulptur soll jetzt am Rabenberg stehen
Nächster Artikel
Trend: Mitarbeiter fahren per Velomobil ins Werk

Die Gewählten: Die neue Jugend- und Auszubildendenvertretung bei VW in Wolfsburg um den Vorsitzenden Marcel Poppe (vorn in der Mitte).

Zur Wahl standen 37 Kandidaten, die alle Mitglieder der IG Metall sind. Die meisten Stimmen holte der amtierende JAV-Vorsitzende Marcel Poppe.

Neben Poppe haben folgende Beschäftigte den Sprung in die JAV geschafft: Elisa Luchs, Laura Wagner, Mustafa Ergül, Giovanni Minardi, Felina Bodner, Klaas Schneck, Caglar Yalcin, Anna Palermo, Davide Minardi, Sarah Nonnenmacher, Robby Schröder, Timur Kurtulus, Joya Corbeck und Nils Thielemann.

„Wir haben ein starkes Team. Das entgegengebrachte Vertrauen ist zugleich Ansporn und Verpflichtung, uns in den nächsten Wochen und Monaten mit voller Kraft für die Belange unserer jungen Kolleginnen und Kollegen einzusetzen“, sagte Poppe. „Zum Beispiel wollen wir in der bevorstehenden Tarifrunde Zeichen setzen.“

Betriebsrat Gerardo Scarpino, Vorsitzender des Bildungsausschusses, sagte: „Die JAV ist seit Jahren ein starker und kompetenter Partner bei der Durchsetzung der Interessen der Auszubildenden und Studenten im Praxisverbund. Unsere Auszubildenden haben den neu gewählten JAV-Mitgliedern den Rücken gestärkt, damit sie ihre Ziele auch durchsetzen können.“

Zunächst muss sich die neue Jugend- und Auszubildendenvertretung noch konstituieren. Dies soll bis zum 11. November geschehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel