Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jugend gründet: Azubis von VW sind im Finale

Volkswagen Jugend gründet: Azubis von VW sind im Finale

Sechs VW-Auszubildende treten in wenigen Tagen mit ihrer Geschäftsidee beim Bundesfinale des Wirtschaftsplanspiels „Jugend gründet“ in Wolfsburg an.

Voriger Artikel
„A chance to play“: VW hilft 60.000 Kindern in Brasilien
Nächster Artikel
Ausbildung bei VW: Es gibt 1500 Stellen!

Im Bundesfinale von „Jugend gründet“: Zum Team gehören die VW-Auszubildenden Melina Röttcher, Nadine Muth, Dennis Herold, Robin Bertko und Vanessa Grothe (v.l.).

Am 3. und 4. Juli präsentiert sich das Team „Office Hero“ im Phaeno einer Fachjury. Es gehört damit zu den zehn besten von mehr als 600 fiktiven Unternehmen, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben.

Das Team belegte mit seiner Produktidee „ErgoDesk“ im Zwischenfinale in Hamburg den ersten Platz und qualifizierte sich für das Bundesfinale in Wolfsburg.

Die Geschäftsidee ist ein multifunktionaler Büroschreibtisch, der eine ergonomisch besonders günstige Sitzposition bei komfortabler Nutzung der Office-Funktionen erlaubt. Zu den „Office Heroes“ gehören die angehende Industriemechanikerin Vanessa Grothe, ihr Berufskollege Jannes Wehmann, die angehenden Kauffrauen für Bürokommunikation Nadine Muth und Melina Röttcher sowie Robin Bertko und Dennis Herold, beide Auszubildende zum Industriekaufmann.

„Durch ‚Jugend gründet‘ haben wir gelernt, noch mehr als Unternehmer zu denken und zu handeln. In unserem Team arbeiten wir eng zusammen und freuen uns auf das Finale“, sagt Vanessa Grothe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel