Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Job-Programm für Krisenländer

Volkswagen Job-Programm für Krisenländer

Francesco Jacolino (27) ist eine der ersten italienischen Nachwuchskräfte, die durch das „StartUp Europe Traineeprogramm“ von Volkswagen eine neue berufliche Perspektive bekommen haben. Nach 100 Tagen im Werk Wolfsburg fällt sein Fazit positiv aus.

Voriger Artikel
Spende: 500 Euro fürs Frauenhaus
Nächster Artikel
Restauriert: Scirocco GLI im neuen Glanz

Hat sich gut eingelebt: „StartUp Europe“-Trainee Francesco Jacolino aus Italien.

„Die Arbeit macht Spaß, ich habe nette Kollegen und schon viel über die Montageprozesse gelernt“, sagt Jacolino. Auch privat ist der 27-Jährige angekommen. „Ich habe mich schnell eingelebt, zumal in Wolfsburg viele Landsleute von mir wohnen.“ Nach Feierabend spielt er Fußball und besucht gern VfL-Heimspiele.

Zum Auftakt von StartUp Europe im Jahr 2012 hatte sich VW zunächst an Hochschulabsolventen aus Spanien und Portugal gewandt. 2014 kam Italien hinzu. Die bisher 120 Teilnehmer wurden zunächst für zwei Jahre eingestellt. Nach drei Monaten der Vorbereitung folgen bis zu 21 Monate in einer deutschen Konzerngesellschaft.

Jacolino kam von Italdesign Giugiaro in Turin nach Wolfsburg. In seiner Heimatstadt Vicenza hat er Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Deutsch spricht der Italiener schon nahezu perfekt, zumal er schon Aufenthalte in Deutschland hinter sich hatte. Bei vielen Formalien half ihm die Abteilung Volkswagen Global Assignments. Kürzlich waren Jacolinos Eltern hier, die Familie schlenderte über Weihnachtsmärkte und durch die Autostadt. „Weihnachtsmärkte gibt es nicht in Italien, sie sind deshalb für mich etwas ganz Besonderes“, erzählt Jacolino.

Nach seinem Urlaub in der Heimat kehrt der Italiener jetzt ins Wolfsburger Werk zurück. Dann weiß er schon, dass in Deutschland alles früher beginnt. Jacolino: „Arbeitsbeginn um 7.30 Uhr und Mittagessen um 11.30 Uhr - das ist in Italien unvorstellbar.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell