Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Imposante Flotte: VW übergab 20 e-up an Hochschulen

Volkswagen Imposante Flotte: VW übergab 20 e-up an Hochschulen

Volkswagen übergab gestern in Wolfsburg die ersten 20 e-up im Rahmen des Niedersächsischen Schaufensters für Elektromobilität an niedersächsische Hochschulen. Die Fahrzeuge werden an die TU Braunschweig, TU Hannover, TU Clausthal und die Ostfalia Hochschule in Wolfsburg übergeben.

Voriger Artikel
Im März: VW-Absatz legt in Deutschland zu
Nächster Artikel
DFB-Pokal im Werk und Autohaus - Heute Foto-Aktion: Tickets gewinnen

Fahrzeuge für Forschungsprojekte: 20 E-Ups gingen an Niedersächsische Hochschulen.

In praxisnahen Forschungsprojekten, so genannten Living Labs, werden die Fahrzeuge in Carsharing-Projekten eingesetzt und wissenschaftlich begleitet. „Der Elektroantrieb ist unverzichtbar für die nachhaltige Mobilität der Zukunft. Uns ist es sehr wichtig, dieses neue Antriebskonzept möglichst vielen Personen zugänglich zu machen und sie von der e-Mobilität zu begeistern“, sagt Jürgen Leohold, Leiter der VW-Konzernforschung.

Die Lehrstühle werden in den kommenden Monaten die Fahrzeuge für experimentelle Untersuchungen und Grundlagenforschung zum Thema Carsharing nutzen. Untersucht werden hierbei beispielsweise die Integration und der effiziente Betrieb von Elektrofahrzeugen in Carsharing-Flotten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel