Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
IG Metall knüpft sich VW-Zulieferer vor

Volkswagen IG Metall knüpft sich VW-Zulieferer vor

Die Wolfsburger IG Metall will ihre Position bei den Logistikdienstleistern im Umfeld von Volkswagen stärken und in den Betrieben neue Mitglieder anwerben. Das Ziel der Gewerkschaft sind eigene Tarifverträge für die Zulieferer und damit eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Voriger Artikel
Nutzfahrzeug-Holding sitzt in Niedersachsen!
Nächster Artikel
Winterkorn: VW-Konzern steht vor Umbau

Logistikbetrieb: Die IG Metall will hier Tarifverträge erzielen.

„Die IG Metall wird sich nach erfolgreichem Abschluss der Tarifrunde für die Fläche und Volkswagen nun verstärkt den Betrieben und Mitarbeitern der sogenannten Kontraktlogistik zuwenden“, sagt der Erste Bevollmächtigte der IG Metall, Hartwig Erb, in einer Einladung zum ersten „Kontraktlogistiker-Treffen“ (am heutigen Sonnabend ab 10 Uhr im Gewerkschaftshaus).

„Im Umfeld des Volkswagen-Konzerns sind viele große Kontraktlogistiker aktiv, deren Service weitaus mehr beinhaltet, als Güter von A nach B zu transportieren. Im Grunde sind dies die ausgelagerten Bereiche von Volkswagen“, sagt Erb.

Die Logistikbranche fällt eigentlich in die Zuständigkeit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Allerdings will die Wolfsburger IG Metall bei den industriellen Dienstleistungen im Umfeld von Volkswagen künftig das Zepter in die Hand nehmen. „Dieser Bereich gehört zu unserer Wertschöpfungskette und deshalb sind wir als IG Metall verantwortlich. Unsere Verantwortung hört nicht an den Werksgrenzen auf“, stellt Erb klar.

Neben den Beschäftigten von Logistikbetrieben wie Hansmann, Ceva, Schnellecke und Rudolph will die IG Metall künftig auch Ingenieure der Entwicklungsdienstleister und Testfahrer vertreten. „Ihre Dienste enden nicht unbedingt an den Werkstoren. Allerdings sind die Mitarbeiter in vielerlei Beziehung sozial schlechter gestellt als die Kollegen von Volkswagen“, so Erb.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell