Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
IAA-Messe: Autobranche in „digitaler Revolution“

Volkswagen IAA-Messe: Autobranche in „digitaler Revolution“

Vernetzt und selbstfahrend: Das Auto der Zukunft steht im Zentrum der Automesse IAA, die kommende Woche in Frankfurt beginnt. Die Digitalisierung wird die deutsche Automobilindustrie aus Sicht von VW-Chef Martin Winterkorn in den nächsten Jahren stark verändern.

Voriger Artikel
VW gratuliert: Golf schaffte 1 Mio Kilometer
Nächster Artikel
VW gewinnt Rallye-WM zum dritten Mal!

IAA in Frankfurt: Bei der Welt-Leitmesse der Automobilindustrie werden bis zu einer Million Besucher erwartet.

„Unsere Branche und damit auch Volkswagen befinden sich mitten in einer digitalen Revolution“, sagte Winterkorn der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Im Zuge der Digitalisierung kommt es für die etablierten Autohersteller auch zu neuer Konkurrenz. Google arbeitet seit Jahren an Technik für selbstfahrende Fahrzeuge und testet einen Stadtwagen aus eigener Entwicklung. Apple entwirft angeblich ein Elektroauto. „Die Gefahr durch neue Wettbewerber sehe ich durchaus“, sagte Winterkorn der Zeitung.

Für die globalen Internetkonzerne wie Apple und Google sei es aber sicher leichter, ein reines Elektrofahrzeug zu bauen als ein Auto mit Verbrennungsmotor. Der VW-Konzern arbeite zwar projektweise auch mit Apple und Google zusammen. „Aber wir sind da sehr sensibel“, sagte der Volkswagen-Konzernchef. „Die Qualität eines Autos wird sich künftig auch an der Qualität des Datenschutzes bemessen.“ Der VW Golf habe etwa 100 Sensoren, die Informationen über Fahrzeug und Fahrer sammeln. „An diesen Datenschatz wollen Google, Apple und andere natürlich ran“, sagte Winterkorn. Bei VW habe aber der Kunde die Hoheit über seine Daten, versprach der Vorstandschef.

  • Volkswagen greift das Thema Digitalisierung bei der IAA in besonderer Weise auf und lädt die Besucher zu einem digitalen Rundgang auf seinem Messestand ein.
  • Möglich macht das eine spezielle IAA-App, die als digitaler Guide für den VW-Messestand funktioniert und ab Montag für die Betriebssysteme iOS und Android in den App-Stores zum Download bereit steht.

WAZ-INFO: Die IAA-Messe

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) auf dem Frankfurter Messegelände gilt als Welt-Leitmesse der Autoindustrie. Rund 1000 Aussteller aus 40 Ländern präsentieren vom 17. bis 27. September ihre Weltneuheiten.

Erwartet werden Hunderttausende Besucher, 2013 hatte der Verband der Automobilindustrie (VDA) gut 900.000 Besucher gezählt.

Die 66. IAA stellt unter dem Motto „Mobilität verbindet“ den Fokus auf den Trend des vernetzten und automatisierten Fahrens. Dieses Thema werde die Messe zusammen mit der Elektromobilität prägen.

Die Messe wird am 17. September eröffnet. Davor gibt es zwei Pressetage (15./16. September).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell