Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Horst Neumann: Mitbestimmunggehört zu unseren Erfolgsfaktoren

Volkswagen Horst Neumann: Mitbestimmunggehört zu unseren Erfolgsfaktoren

Wissenschaftler aus zwölf Ländern haben jetzt in der AutoUni in Wolfsburg über die Zukunft der betrieblichen Mitbestimmung diskutiert. Zu den Rednern gehörten VW-Personalvorstand Horst Neumann und Betriebsratschef Bernd Osterloh.

Voriger Artikel
Unfallforscher ermitteln von Emden bis Halle
Nächster Artikel
Absatzdelle droht: VW prüft 17 000 Autos auf Hagelschäden

Loben die Mitbestimmung: Personalvorstand Horst Neumann (l.) und Betriebsratschef Bernd Osterloh (r.).

Der Besuch am Sitz des VW-Konzerns bildete den Abschluss einer dreitägigen Konferenz, die mit mehr als 40 Experten an der Ruhr-Universität Bochum begonnen hatte.

Personalvorstand Neumann erklärte, dass Volkswagen durch hohe Fachkompetenz und starken Teamgeist erfolgreich sei. „Dazu gehört auch eine gute Mitbestimmung, die immer auch Mitverantwortung bedeutet. Das Unternehmen setzt Rendite und Beschäftigung als gleichwertige Ziele. So gewinnen alle: Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter und die Gesellschaft“, sagte Neumann.

Betriebsratschef Bernd Osterloh betonte: „Betriebsrat und Gewerkschaft haben viel erreicht bei Volkswagen. Wirtschaftlichkeit und Beschäftigung sind gleichrangige Unternehmensziele. Bei Volkswagen leben wir eine Kultur des Miteinanders. Das bildet zusammen mit den exzellenten Autos die Grundlage für den gemeinsamen Erfolg.“

Thema der Konferenz in Wolfsburg und Bochum war die Entwicklung und Zukunft der betrieblichen Mitbestimmung im internationalen Vergleich. Auf dem Programm stand auch ein Besuch des Wolfsburger VW-Werks.

Voriger Artikel
Nächster Artikel