Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hollywood-Legenden fuhren im Multivan zum roten Teppich

Volkswagen Hollywood-Legenden fuhren im Multivan zum roten Teppich

Sonne, Palmen und Weltstars auf dem roten Teppich - das sind die legendären Filmfestspiele von Cannes. Und mittendrin war dieses Jahr auch Volkswagen: Die Stars des Actionkrachers „Expendables 3“, darunter Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger, ließen sich in schicken schwarzen Multivan Highline von VW Nutzfahrzeuge durch die Filmmetropole an der Côte d‘Azur fahren.

Voriger Artikel
Bowling-Liga von VW:„Split Happens“ siegen
Nächster Artikel
MAN schließt Bus-Werk in Sachsen

In den Autos von VW Nutzfahrzeuge in Cannes unterwegs: Die Hollywood-Stars Mel Gibson (l.o.), Wesley Snipes (l.u.), Dolph Lundgren (M.) und Sylvester Stallone (r.) fuhren in Multivan durch die Filmmetropole.

Noch dauert’s zwar, bis der Film in den Kinos anläuft (Deutschlandstart ist am 21. August), doch der Hype um den Action-Kracher ist schon jetzt riesig. Und das liegt vor allem an der Besetzung: Neben „Syl“ und „Arnie“ sind auch Harrison Ford, Mel Gibson, Jason Statham, Dolph Lundgren, Wesley Snipes, Antonio Banderas, Randy Couture und Ronda Rousey dabei. Und die komplette Crew mischte am Sonntag Cannes so richtig auf: Eingerahmt von mehren Multivan rollten die Actionstars in Panzern (!) über die weltberühmte Strandpromenade Croisette, wo bereits unzählige Fans und Kamerateams auf die Action-Legenden warteten.

Mittendrin in der Riege der Actionhelden war auch VW-Markenbotschafter Ralf Moeller, der seinen guten Freund Arnold Schwarzenegger gleich von den Vorzügen eines anderen Autos von VW Nutzfahrzeuge überzeugte: „Der Amarok ist eine heiße Maschine, die muss ich Arnie zeigen“, sagte Moeller und setzte seinen Plan auch direkt in die Tat um.

Am Abend stand dann der Auftritt auf dem roten Teppich an - weniger martialisch, dafür umso schicker: Die Stars, jetzt in schwarzer Abendgarderobe, fuhren in den farblich passenden Autos von VW Nutzfahrzeuge vor; in den Volkswagen ging’s anschließend auch zum Dinner (es gab Entenleber, Thunfisch-Carpaccio und Hummer) und der „Expendables 3“-Party im angesagten Gotha Club.

Voriger Artikel
Nächster Artikel