Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hilfe aus Wolfsburg: VW baut den Tiguan auch in Hannover

Volkswagen Hilfe aus Wolfsburg: VW baut den Tiguan auch in Hannover

Volkswagen will den Tiguan neben Wolfsburg künftig auch in Hannover bauen. Mit der Montage des kleinen Geländewagens soll die Auslastung des Nutzfahrzeugwerks gesichert werden.

Voriger Artikel
Umweltfreundlich: Bundestag fährt VW und Audi
Nächster Artikel
Weniger Staus am VW-Tor Sandkamp: Ausbau der Oststraße startet im April

Tiguan-Produktion in Wolfsburg: VW will den kleinen Geländewagen künftig auch in Hannover bauen.

Quelle: Photowerk (bb)

Dabei soll es sich um eine zusätzliche Produktion handeln, die über das hinausgeht, was in Wolfsburg gefertigt wird. Im VW-Stammwerk montieren die Beschäftigten etwa 1000 Tiguan pro Tag. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 245.000 Modelle.

Nach WAZ-Informationen sollen die Wolfsburger teilgefertigte Fahrzeuge zur Endmontage nach Hannover liefern. Dort werden voraussichtlich ab 2016 einige hundert Tiguan pro Tag vom Band laufen. Die Belegschaft in Hannover soll heute auf einer Betriebsversammlung über den Auftrag informiert werden.

Hintergrund: Während der Standort Wolfsburg aus allen Nähten platzt, braucht das VW-Nutzfahrzeugwerk dringend ein neues Modell zusätzlich zum Transporter und dem Pick-up Amarok, um die Auslastung zu sichern. Bei der Vergabe für die Produktion des Crafter-Nachfolgers war Hannover leer ausgegangen. Für dieses Modell baut VW ein neues Werk in Polen. Zudem wird die Fertigung der Karosserie für den Porsche Panamera voraussichtlich ab 2016 nach Leipzig verlagert.

Bereits im Januar hatte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh der WAZ gesagt: „Wenn es eine ausreichende Auslastung des Standorts Wolfsburg gibt - und da sprechen wir über eine Stückzahl von oberhalb der 850.000 - dann sind wir wie immer bereit, auch anderen Standorten zu helfen.“ Diese Voraussetzung ist gegeben: In Wolfsburg sollen schon dieses Jahr 850.000 Autos gebaut werden - die Tendenz ist weiter steigend.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel