Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Große Ehre für Bernd Osterloh: Italien verleiht ihm einen Orden

Volkswagen Große Ehre für Bernd Osterloh: Italien verleiht ihm einen Orden

Hohe Auszeichnung für VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh: Für besondere Verdienste um die italienische Gesellschaft hat ihm der italienische Botschafter Elio Menzione jetzt das Ritterkreuz des „Ordens des Sterns von Italien“ verliehen.

Voriger Artikel
VW will Golf VIIin Brasilien bauen
Nächster Artikel
Berlin: Volkswagen baut seine Repräsentanz um

Ritterkreuz des „Ordens des Sterns von Italien“: Bernd Osterloh, Botschafter Elio Menzione und Francesco Lo Iudice, Leiter der Konsularagentur (v.l.).

Der Botschafter sagte bei der Verleihung des Ordens in Wolfsburg: „Die persönliche Geschichte von Osterloh zeigt sein großes Engagement nicht zuletzt für die italienischen Arbeitnehmer bei Volkswagen.“ Besonders dank des Beitrags von Menschen wie Bernd Osterloh sei Wolfsburg heute eine beispielhafte Stadt auf dem Gebiet der Integration, so Menzione. Menschen wie Osterloh sei es zu verdanken, dass heute Italiener der zweiten und dritten Generation bedeutende Positionen bei Volkswagen und in den örtlichen Institutionen bekleiden.

Die Stadt Wolfsburg feierte 2012 die Ankunft der ersten italienischen Gastarbeiter vor 50 Jahren. Heute gibt es bei Volkswagen in Wolfsburg knapp 1400 Beschäftigte mit italienischem Pass.

Anlässlich der Feierlichkeiten im vergangenen Jahr hatte Osterloh, der selbst mit einer Italienerin verheiratet ist, betont: „So wie der Golf untrennbar zum Werk Wolfsburg gehört, gilt das auch für unsere italienischen Kolleginnen und Kollegen. Sie haben sehr zum Erfolg des Standortes beigetragen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel