Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Golf Variant: VW feiert zweimillionsten Kombi

Volkswagen Golf Variant: VW feiert zweimillionsten Kombi

Der Golf ist auch als Kombi ein Erfolgsmodell: Im VW-Werk Zwickau rollte jetzt der weltweit zweimillionste Golf Variant vom Band.

Voriger Artikel
VW-Kernmarke legt im Juli weiter zu - USA und Südamerika schwach
Nächster Artikel
VW-Betriebsrat: Einsatz für Moore

Jubiläum im VW-Werk Zwickau: Dort lief jetzt der weltweit zweimillionste Golf Variant seit dem Produktionsbeginn im Jahr 1993 vom Band.

„Dieses Produktjubiläum ist ein weiterer Meilenstein in der über 20-jährigen Erfolgsgeschichte des Golf Variant“, sagte VW-Produktionsvorstand Thomas Ulbrich. Für Siegfried Fiebig, Sprecher der Geschäftsführung von Volkswagen Sachsen, ist der Golf Variant wichtig für den Standort Zwickau. „Im Mai 2013 haben wir in Sachsen mit dem Golf Variant erstmals die Verantwortung als Leitwerk für ein Volumenmodell der Marke Volkswagen übernommen. Das Modell hat sich seitdem zu einem echten zusätzlichen Standbein entwickelt“, sagte Fiebig.

Jens Rothe, Betriebsratschef bei Volkswagen Sachsen, lobte das Engagement der Mitarbeiter. „Die Treue unserer Kunden ist dabei das schönste Kompliment an unsere Kolleginnen und Kollegen“, so Rothe. „Der Golf Variant ist ein wichtiger Baustein zur Beschäftigungssicherung.“

Den Golf Variant gibt es seit der dritten Golf-Generation. Die Serienproduktion startete 1993 in Wolfsburg und in Osnabrück. Weitere Produktionsstandorte waren Bratislava (Slowakei) und Puebla (Mexiko). Seit Mai 2013 wird der Golf VII Variant exklusiv in Zwickau produziert. Ab 2015 wird dieses Modell parallel zu Zwickau auch im Werk Puebla hergestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel