Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Golf VII als R-Version mit 300 PS

Volkswagen Golf VII als R-Version mit 300 PS

Das meistverkaufte Auto der Republik lässt die Muskeln spielen: Ab Herbst gibt es den VW Golf auch wieder als R-Modell mit künftig 221 kW/300 PS.

Voriger Artikel
IdeenExpo: VW und Autostadtwollen Nachhaltigkeit vermitteln
Nächster Artikel
VW: Testfahrer fordern Festvertrag

Etwas stärker: Der VW Golf ist in der R-Version kombiniert mit Doppelkupplungsautomatik in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 gesprintet.

Der kompakte Kraftmeier feiert dem Hersteller zufolge seine Premiere auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (Publikumstage: 14. bis 22. September). Noch vor dem Jahreswechsel soll er zu Preisen ab 38 325 Euro in den Handel kommen.

Angetrieben wird der Golf R von einem zwei Liter großen Vierzylinder-Turbo, dessen Leistung gegenüber dem Vorgänger um rund zehn Prozent gestiegen ist. Er mobilisiert bis zu 380 Newtonmeter (Nm) Drehmoment und beschleunigt das R-Modell mit Schaltgetriebe in 5,3 Sekunden auf Tempo 100. Bestellt man den grundsätzlich als Allradler gelieferten Golf R mit Doppelkupplungsautomatik (DSG), schafft er diesen Sprint in 4,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist für beide Varianten auf 250 km/h begrenzt.

Obwohl stärker und schneller als früher, ist der Golf R sparsamer geworden. Volkswagen meldet 18 Prozent weniger Normverbrauch im Vergleich zum Vorgänger und gibt für den Handschalter 7,1 Liter sowie einen CO2-Ausstoß von 165 g/km an. Die Variante mit DSG-Getriebe steht mit 6,9 Litern Verbrauch und 159 g/km in der Liste.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel