Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
GTI-Treffen: VW zeigt Supersportwagen mit 503 PS

Volkswagen GTI-Treffen: VW zeigt Supersportwagen mit 503 PS

Das GTI-Treffen am Wörthersee ist Kult und pure automobile Leidenschaft. Bis heute noch wird das österreichische Reifnitz für 150.000 Fans wieder zum Mekka der GTI-Szene. Traditionelles Highlight: die Weltpremiere einer von VW-Ingenieuren und Designern für das Treffen konzipierten Studie.

Voriger Artikel
Prinz Andrew besucht VW in Wolfsburg
Nächster Artikel
VW liefert ersten Sportsvan aus

Extrem: Die VW-Studie „GTI Roadster Vision Gran Turismo“.

Die diesjährige Designstudie ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Volkswagen und Sony und wurde speziell für das Playstation-Spiel „Gran Turismo 6“ designt. Für das GTI-Treffen holt Volkswagen den „GTI Roadster, Vision Gran Turismo“ aus der virtuellen Welt in die Wirklichkeit. Der Sportwagen der Superlative wird angetrieben von einem 3,0 Liter großen V6-BiTurbo-Motor mit einer Leistung von 370 kW / 503 PS. Der offene Zweisitzer sprintet in 3,6 Sekunden auf 100 und schafft 309 km/h in der Spitze.

Außerdem zeigte Volkswagen auch in diesem Jahr wieder einen besonderen Golf GTI, der von Auszubildenden veredelt wurde (WAZ berichtete). Eine besondere Ehre gab es dieses Jahr für VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch. Zum Auftakt des GTI-Treffens wurde Piëch zum Ehrenbürger der Gemeinde Maria Wörth ernannt. Die Urkunde erhielt er in einer feierlichen Zeremonie von Bürgermeister Adolf Stark.

Voriger Artikel
Nächster Artikel