Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fußball-Talk und ein Spenden-Rekord

Volkswagen Fußball-Talk und ein Spenden-Rekord

Die VW-Beschäftigten in Wolfsburg haben dieses Jahr die Rekordsumme von rund 419.000 Euro (Vorjahr: 410.000) als Belegschaftsspende gesammelt.

Voriger Artikel
VW bekommt neuen US-Chef
Nächster Artikel
VW-Chef lobt Belegschaft: „Danke für Ihre Leistung“

VW-Belegschaftsspende: Klaus Wenzel (li.) und Bernd Osterloh.

Das Geld kommt 47 sozialen Organisationen und Einrichtungen in Wolfsburg und der Region zu Gute. In diesen Tagen werden die ersten Spenden überreicht. „Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen, die sich immer wieder mit kleinen und großen Beträgen an der Belegschaftsspende beteiligen.

Jeder Cent trägt dazu bei, benachteiligten Menschen zu helfen und deren Lebensqualität zu verbessern“, sagte Betriebsratschef Bernd Osterloh . Das Engagement der Beschäftigten geht noch über die Belegschaftsspende hinaus. „Viele Kolleginnen und Kollegen engagieren sich ehrenamtlich und unterstützen Bedürftige“, betonte Betriebsrat Klaus Wenzel als Vorsitzender des Sozialausschusses.

Betriebsversammlung: Beim Fußball-Talk „Doppelpass“ standen Betriebsratschef Bernd Osterloh und Konzern-Boss Martin Winterkorn mit Moderator Jörg Wontorra, VfL-Manager Klaus Allofs und Moderator Thomas Helmer (v.l.) auf der Bühne.

Premiere bei der Betriebsversammlung

Erstmals war der Fußball-Talk „Volkswagen Doppelpass“ des TV-Senders SPORT1 zu Gast. Die Moderatoren Jörg Wontorra und Thomas Helmer sprachen mit VW-Chef Martin Winterkorn , Betriebsratschef Bernd Osterloh und VfL-Manager Klaus Allofs . Neben der aktuellen Lage beim Fußball-Bundesligisten stand das Kinderhilfsprogramm des VW-Konzernbetriebsrats „A chance to play“ anlässlich der Fußball-WM in Brasilien im Mittelpunkt.

Für Allofs war der Auftritt im VW-Werk ein schönes Erlebnis. „Ich habe den Eindruck, dass es eine Belegschaft ist, die zufrieden ist mit ihrem Arbeitgeber“, sagte der VfL-Manager, der sich am Rande der Betriebsversammlung mit Mitarbeitern und Fans unterhielt. „Ich glaube, dass die Braunschweig-Niederlage langsam in Vergessenheit gerät und dass wir da mit großer Unterstützung rechnen können.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volkswagen
Lob für die Belegschaft: VW-Chef Martin Winterkorn dankte den Beschäftigten für ihre Leistung.

Bei der letzten Betriebsversammlung 2013 im Werk Wolfsburg dankte VW-Chef Martin Winterkorn gestern der Belegschaft für ihre Leistung in den vergangenen zwölf Monaten. Im neuen Jahr erwartet der Konzern-Boss ein weiterhin schwieriges Umfeld im Automobilgeschäft. „Die herausfordernde Entwicklung einiger Märkte und der anhaltende Wettbewerbsdruck werden uns auch 2014 begleiten“, sagte Winterkorn.

mehr