Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Für jedes argentinische Tor spendet Volkswagen

Volkswagen Für jedes argentinische Tor spendet Volkswagen

Eine tolle Aktion: Als Partner von sechs Fußball-Nationalmannschaften spendet die Marke Volkswagen für jedes bisher in Brasilien geschossene Tor seiner Partnerteams 1000 Euro an die Stiftung „UNESCO – Bildung für Kinder in Not“.

Voriger Artikel
Halbjahresbilanz: VW-Konzern verkauft 4,97 Millionen Autos
Nächster Artikel
VW setzt Zeichen gegen US-Flaute: Ein neues Modell für Chattanooga

Argentinien und Schweiz jubeln: Für jedes Tor der Nationalteams spendet VW.

Quelle: Laurent Gillieron

So sind unter dem Motto „Goals for Good“ schon jetzt 43.000 Euro für ein gemeinnütziges Projekt zusammengekommen. Mit dem Spiel um Platz drei heute und dem Finale morgen entscheidet sich die endgültige Höhe der Spendensumme. Unterstützt wird damit das Berufsausbildungszentrum in Nabelin, Burkina Faso.

„Die Welt schaut nach wie vor nach Brasilien – das große Finale steht kurz bevor. Mit der Spendenaktion „Goals for Good“ verbinden wir die Leidenschaft rund um das Fußballereignis des Jahres mit einer gemeinnützigen Aktion“, sagte Anders-Sundt Jensen, Leiter der Marketing Kommunikation Volkswagen Pkw. „Schon jetzt sind mehr als 40 Tore durch unsere Partnermannschaften gefallen. Ich hoffe auf zwei spannende und natürlich torreiche letzte Partien.“

Volkswagen sponsert die Nationalmannschaften aus Argentinien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, den Niederlanden, Russland und der Schweiz. Für die Spendenaktion wird die Gesamtzahl der Tore der sechs Teams ab der Vorrunde bis hin zum Finale gezählt. Berücksichtigt werden dabei alle Tore, die in der regulären Spielzeit erzielt wurden. Volkswagen spendet zusätzlich 10.000 Euro an die Stiftung UNESCO, wenn sich die von VW gesponserte Nationalmannschaft aus Argentinien im Finale durchsetzt und der nächste Weltmeister wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel