Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Formula Student: VW unterstützt Uni-Teams

Volkswagen Formula Student: VW unterstützt Uni-Teams

Mit Unterstützung von VW haben sieben Hochschul-Teams aus Deutschland und den Niederlanden ihre Vorbereitungen auf die Formula Student 2015 begonnen. Sie entwickeln und bauen eigene Rennwagen.

Voriger Artikel
Porsche-Prozess: VW-Promis im Zeugenstand
Nächster Artikel
Golf, Tiguan und Touran sind Spitzenreiter

Formula Student: Volkswagen unterstützt sieben Hochschul-Teams.

Mit den Fahrzeugen treten sie in internationalen Wettbewerben gegen Konkurrenten aus aller Welt an. Mit dabei ist das Team „Wob-Racing“ der Ostfalia-Hochschule in Wolfsburg. Volkswagen unterstützt die Teams nicht nur finanziell, sondern auch durch erfahrene Experten.

Bei den Veranstaltungen treten die Teams mit ihren Prototypen in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Zum Beispiel müssen sie einen Business- und Kostenplan erstellen, einen Beschleunigungstest und eine Autocross-Fahrt absolvieren sowie im Ausdauer- und Treibstoffeffizienz-Wettbewerb überzeugen.

„Bereits während des Studiums sammeln die Formula Student Teams wertvolle praktische Erfahrung im Automobilbau“, erklärt Maren Peters, Leiterin des Personalmarketings bei Volkswagen. „Für die Konstruktion eines Rennwagens brauchen die talentierten Studenten Kreativität, Team- und Kommunikationsfähigkeit. Das sind genau die richtigen Stärken, um eine erfolgreiche Karriere bei Volkswagen zu beginnen.“ Höhepunkt des Wettbewerbs ist die Formula Student Germany auf dem Hockenheimring vom 28. Juli bis 2. August.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell