Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Formel-1-Star Vettel privat gern im VW-Bus unterwegs

Volkswagen Formel-1-Star Vettel privat gern im VW-Bus unterwegs

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist abseits der Rennstrecke gern auch gemütlich unterwegs. Er fahre gerne mit einem VW-Bus, „weil man da alles damit machen kann“, sagte der Red-Bull-Pilot im Interview mit dem Magazins „Playboy“.

Voriger Artikel
Neun Caravelle für Wolfsburger Kitas
Nächster Artikel
„Gesundheitsland“ für Werk und Stadt

Privat gern im VW-Bus unterwegs: Fomel-1-Star Sebastian Vettel.

„Er ist mit einer Kühltruhe ausgestattet, die sich über den Zigarettenanzünder mit Strom aufladen lässt.“ Ein japanisches Luxusauto und ein gewonnener Mercedes SL 65 gehören ebenfalls zu seinem privaten Fuhrpark.

Obwohl der 24-Jährige aus Heppenheim bereits mehrfacher Millionär ist, investiert er nach eigenen Angaben nichts in teure Freizeitvergnügen. „Ich kaufe gerne DVDs. Das ist jetzt nicht das teuerste Hobby, aber ich habe schon einige beisammen“, berichtete Vettel. „Ansonsten habe ich nichts, wofür ich besonders viel Geld ausgebe. Was ich aber immer mehr zu schätzen lerne, ist, Zeit für mich zu haben. Und das lasse ich mich auch mal was kosten.“

Sein wesentlich älterer Kumpel und Kollege Michael Schumacher habe ihm einige Tipps gegeben, „zum Beispiel im Umgang mit dem ganzen Formel-1-Zirkus. Aber auch darüber, wie man das Ganze privat verarbeitet“, sagte Vettel. Rekordchampion Schumacher habe „sehr viel Erfahrung in dem Sport, aber genauso in dem Geschäft, das es ja zum Teil auch ist“. Über sein Karriereende macht sich der aktuelle WM-Spitzenreiter keine Gedanken: „Mein Vertrag geht bis 2014, und viel weiter denke ich nicht. Vielleicht habe ich in vier oder fünf Jahren keine Lust mehr auf Formel 1 und möchte etwas anderes machen. Im Moment kann ich mir das zwar nicht vorstellen, aber man sollte niemals nie sagen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel