Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Erfolgsmodell wird 40 Jahre alt

Volkswagen Erfolgsmodell wird 40 Jahre alt

Der Polo feiert 40. Geburtstag. Im März 1975 startete die Fertigung in Wolfsburg und im Mai begann die Auslieferung an Kunden. Aus dem „Kleinen Prinzen“, wie eine führende Autozeitschrift Deutschlands damals schrieb, wurde eine fulminante Erfolgsgeschichte.

Voriger Artikel
Volkswagen bringt Abwrackprämie zurück
Nächster Artikel
Bunte Beetles: VW zeigt Sondermodelle

Bestseller: VW-Chef Martin Winterkorn mit einem Modell der aktuellen Polo-Generation.

Längst hat der Polo die Schallmauer von 15 Millionen gefertigten Fahrzeugen durchbrochen. Und das, obwohl alles im Grunde mit einem Etikettenschwindel anfing. Denn die Konstruktion des ersten Polo stammte von Audi.

Es war die Zeit, in der man bei Audi in Ingolstadt noch kein A in der Typbezeichnung hatte, sondern die Fahrzeuge je nach Größe Audi 80 oder 100 nannte. Allerdings fehlte in der Reihe noch etwas Kleines. Und so machte sich Audi an die Entwicklung eines Kleinwagens, der die Bezeichnung 50 tragen sollte. Das Auto war nur 3,50 Meter lang, doch die Ausstattung wirkte durchaus erwachsen.

1974 erschien der Mini-Audi auf dem Markt. Aber schon früh stand fest, dass die Konzernmutter VW von der Konstruktion profitieren wollte. 1975 rollte der erste Polo zu Preisen ab 7550 Mark zu den Händlern. Der teurere Audi spielte zunehmend eine Statistenrolle und verschwand 1978 schließlich ganz vom Markt.

Der Polo dagegen feierte schnell Erfolge: Bereits im Jahr 1979 meldete Volkswagen das 500.000. Exemplar. Bereits 1983 feierte VW eine Million Polo. Erst 1994 wurden die technischen Grundzüge der ersten Generation mit Erscheinen des Polo 3 endgültig beseitigt. Bis heute hat sich der karge Kleinwagen von einst zu einem immer luxuriöseren Gefährt entwickelt.

  • Im Hotel Global Inn in Wolfsburg eröffnet Volkswagen Immobilien am 15. April die Ausstellung „40 Jahre Polo“ mit Pressefotos und Werbemotiven der Polo-Generationen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell