Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ein VW Up ist als Marienkäfer unterwegs

Volkswagen Ein VW Up ist als Marienkäfer unterwegs

Wolfsburg. Klein und freundlich statt groß und aggressiv: Heike Schades knallroter VW Up ist ein echter Hingucker. Der ist mit schwarzer Folie nämlich so gestylt worden, dass er aussieht wie übergroßer Marienkäfer.

Voriger Artikel
US-Bundesstaaten drohen VW mit neuer Abgasklage
Nächster Artikel
Classic Days: Autostadt präsentiert Sammlung

Wimpern, Mund und Punkte: Heike Schade und Tochter Marie lieben ihren „Marienkäfer“-Up.

Quelle: Manfred Hensel

„Ich mag Marienkäfer“, sagt die Wolfsburgerin lachend. „Und meine Tochter Marie auch.“ Also war beiden schnell klar, dass aus dem roten Up ein fröhlicher Marienkäfer werden sollte.

Sie baten einen Tuning-Spezialisten um Hilfe und wurden nicht enttäuscht: Mit schwarzer Folie zauberte er Wimpern über die Scheinwerfer, die vordere Stoßstange wurde zum Mund, Flügel stilisierte er aufs Dach, die typischen Marienkäferpunkte klebte er aufs Dach und auf die Seiten, das Hinterteil ist komplett schwarz. Das Ergebnis zeigt Wirkung: „Egal, wo ich hinkomme - ich falle überall auf“, berichtet Heike Schade. „Alle gucken mich an, viele lächeln freundlich.“

Lächeln müssen Heike und Marie Schade auch jedes mal, wenn sie aufs Nummernschill gucken: WOB HM 679 - Heike und Marie, Baujahr 1967 und 2009. Ihr Up macht nicht nur anderen Spaß, sondern vor allem auch ihnen selbst. Damit hat der rollenden Marienkäfer seine Mission erfüllt.

  • Besitzen Sie auch einen schönen Volkswagen, der es wert ist, in der WAZ vorgestellt zu werden? Dann melden Sie sich bei uns unter Telefon 05361/ 200147 oder per E-Mail an redaktion@waz-online.de.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell