Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Der Beetle ist erwachsen geworden

Volkswagen Der Beetle ist erwachsen geworden

Erwachsen ist er geworden, der neue Beetle von Volkswagen. Der Wagen ist größer, geräumiger, nicht mehr ganz so rund und niedlich. VW-Marketing-Experten nennen den Beetle „männlich“. Dass sich auch Frauen darin wohl fühlen, davon überzeugte sich WAZ-Redakteurin Claudia Jeske bei der Fahrpräsentation in Berlin.

Voriger Artikel
EU prüft Beihilfen für VW und BMW
Nächster Artikel
Stromausfall legt VW-Werk lahm

Schauspieler Ingo Naujoks: „Der Beetle ist aus der Pubertät raus und hat jetzt Charakter.“

In Berlin Mitte hat VW sein weißes Beetle-Center aus Glas und Holz errichtet. Mit einem Blick auf Dom und Funkturm werden 1000 Journalisten aus aller Welt in den nächsten drei Wochen den Wagen testen. Der Vorgänger, der New Beetle (1998 bis 2010) wurde mehr als eine Million Mal verkauft. Eine Zahl, die VW wieder erreichen oder am liebsten toppen möchte. „Wir haben ehrgeizige Ziele“, sagt Peter Heinz Thul, Leiter Produktkommunikation. Über Zahlen spreche man aber noch nicht. Das Hauptaugenmerk des „Herzens der Marke Volkswagen“ liegt auf den Märkten USA und China. In Deutschland ist Markteinführung Mitte Oktober.

Beim Beetle des 21. Jahrhunderts haben die VW-Designer mit einem Knick an der vorderen Front die Rundform verändert und dynamischer gemacht, ohne die Ur-Form des Käfers zu verlieren. Außerdem hat man im Innern mehr Platz, das Armaturenbrett ist nicht mehr so weitläufig und Mitfahrer, die hinten sitzen, stoßen mit dem Kopf nicht mehr an die Decke. Nette Spielerei: Wer will, kann seinem Beetle den Schriftzug Käfer, Bug oder Maggiolino verpassen. Der Einstiegspreis liegt bei 16.500 Euro. Giovanni Perosino, Leiter der weltweiten Marketing-Kommunikation, betont: „Dieses Auto ist kein exklusives Produkt – es ist ein Wagen für Jedermann!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volkswagen
Testwagen-Flotte: Probefahrten durch die Hauptstadt.

Schauspieler Ingo Naujoks („Tatort“) ist seit vielen Jahren Marken-Botschafter von Volkswagen. Für die WAZ testete der sympathische Wahl-Berliner den neuen Beetle und sprach anschließend mit Redakteurin Claudia Jeske über Autos, Kinder und den Teufel.

  • Kommentare
mehr