Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Chattanooga: VW-Mitarbeiter lehnen Betriebsrat ab!

Volkswagen Chattanooga: VW-Mitarbeiter lehnen Betriebsrat ab!

Herber Rückschlag für die Mitbestimmung bei Volkswagen in den USA. Die Mitarbeiter des VW-Werkes in Chattanooga haben der Autogewerkschaft UAW auf dem Weg zu einer Interessenvertretung nach dem Vorbild des deutschen Betriebsrats die Tür vor der Nase zugeschlagen. Nun will sich der Gesamtbetriebsrat für eine Arbeitnehmervertretung einsetzen.

Voriger Artikel
Das Hochhaus ist verhüllt!
Nächster Artikel
Weltpremiere in Genf: VW zeigt den neuen Scirocco

Volkswagen in den USA: Nach der Absage der Belegschaft an die UAW bemüht sich der Konzernbetriebsrat um die Einrichtung einer Arbeitnehmervertretung in Chattanooga.

Die Mitarbeiter stimmten mit 712 zu 626 Stimmen (Wahlbeteiligung: 89 Prozent) gegen den Vorschlag, sich künftig von der Gewerkschaft in Tarifangelegenheiten vertreten zu lassen. Dies ist ein Schlag ins Kontor für die UAW, die seit Jahren vergeblich versucht, in den Autofabriken im Süden der Vereinigten Staaten Fuß zu fassen.

„Ich bedaure die Entscheidung gegen die UAW“, sagte gestern Wolfsburgs IG-Metall-Chef Hartwig Erb. Starke Mitbestimmung sei für die Belegschaft in jeder Hinsicht gut „und auch der Erfolg des Konzerns hängt maßgeblich von der Mitbestimmung ab“, so Erb.

Der Konzernbetriebsrat will nun zügig andere Wege ausloten, um eine Arbeitnehmervertretung zu gründen. Denn bei der Wahl ging es nur darum, ob die UAW die Stimme der Belegschaft sein soll. Gunnar Kilian, Generalsekretär des Konzernbetriebsrats: „An unserem Ziel der Einrichtung eines Betriebsrats in Chattanooga verändert der Wahlausgang nichts, denn wir wissen aus vielen Gesprächen mit Kollegen in Chattanooga, dass das Interesse an der Einrichtung einer betrieblichen Arbeitnehmervertretung bei den Beschäftigten groß ist.“ Man habe „hochspezialisierte US-amerikanische Arbeitsrechtsexperten“ gewonnen, mit denen man in den nächsten zwei Wochen Beratungen aufnehmen wolle.

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel