Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bundespräsident dankt 15 VW-Mitarbeitern

Volkswagen Bundespräsident dankt 15 VW-Mitarbeitern

Bundespräsident Joachim Gauck hat jetzt in Berlin 15 aktiven und ehemaligen VW-Mitarbeitern für ihren ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl gedankt.

Voriger Artikel
Exklusiv auf der IAA: VW präsentiert Social Aura
Nächster Artikel
Scheidung: VW hat alle Suzuki-Anteile verkauft

Vorbildliches Engagement: Bundespräsident Joachim Gauck (Mitte) dankte 15 aktiven und ehemaligen Volkswagen-Mitarbeitern für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Sie gehörten zu rund 4500 Gästen aus ganz Deutschland, die der Bundespräsident in seinen Amtssitz Schloss Bellevue eingeladen hatte, um ihr Engagement zu würdigen.

VW-Personalvorstand Horst Neumann sagte: „Viele Beschäftigte von Volkswagen setzen sich neben ihrem Beruf für soziale oder kulturelle Belange ein. Sie arbeiten ehrenamtlich bei der Feuerwehr, im Rettungswesen, im Sport oder für eine bessere Umwelt. Volkswagen würdigt und unterstützt dieses Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn sie leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Wohl der Gesellschaft.“

Der Bundespräsident dankte 15 ehrenamtlich engagierten Volkswagen Mitarbeitern, die sich beispielsweise unter anderem beim Deutschen Roten Kreuz, dem Malteser Hilfsdienst, dem Frauenhaus Wolfsburg oder in der Jugendarbeit engagieren.

Mit der Initiative „Volkswagen pro Ehrenamt“ unterstützt das Unternehmen Mitarbeiter, die ein Ehrenamt übernehmen. Seit 2007 wurden bereits mehr als 2000 Interessenten über eine Börse im Intranet in passende Aufgaben vermittelt. Insgesamt gibt es bundesweit rund 38.000 Volkswagen-Mitarbeiter, die ehrenamtlich in Vereinen, Organisationen und sozialen Einrichtungen tätig sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell