Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Belegschaftsstiftung will Flüchtlinge fördern

Volkswagen Belegschaftsstiftung will Flüchtlinge fördern

Die Stadt Wolfsburg will mit Hilfe der VW-Belegschaftsstiftung zwei neue Förderprogramme für junge Flüchtlinge auflegen. Die beiden Projekte sollen Kinder durch Sprachkurse auf den Schulbesuch vorbereiten und Jugendlichen beim Start ins Berufsleben helfen.

Voriger Artikel
China, Russland und Brasilien bremsen VW aus
Nächster Artikel
Streit um Werkverträge: Gericht will Einigung

Förderprojekte für Flüchtlinge: Oberbürgermeister Klaus Mohrs (v.l.) und Stadträtin Iris Bothe mit Bernd Osterloh, Uwe Hück und Gunnar Kilian von der VW-Belegschaftsstiftung.

Quelle: Photowerk (bb)

Derzeit leben rund 1000 Flüchtlinge in Wolfsburg, pro Woche kommen etwa 20 hinzu. „Wir stehen in der Pflicht, sie in der Stadt nicht nur gut unterzubringen, sondern sie zu integrieren“, sagt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Dabei will die VW-Belegschaftsstiftung „mit einem nennenswerten finanziellen Betrag“ helfen. Betriebsratschef Bernd Osterloh, der auch dem Kuratorium der Stiftung vorsitzt, betonte mit Blick auf die vielen Gastarbeiter aus früheren Jahren: „Wir sind eine Stadt mit Migrationserfahrung.“

Mit einem Projekt sollen Flüchtlingskinder im schulpflichtigen Alter vor dem Besuch der fünften Klasse durch einen Sprachkurs auf den Unterricht vorbereitet werden. Dabei werden die Kinder auch von Sozialpädagogen und Psychologen betreut. „Wir brauchen auf jeden Fall zusätzliches Personal“, sagt Stadträtin Iris Bothe.

Ein zweites Projekt soll die Chancen von jugendlichen Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt durch die Vermittlung von Ausbildungsplätzen und Praktika verbessern. „Auch bei diesem Projekt gibt es viele Gewinner“, betonte Mohrs, schließlich suchten viele Betriebe händeringend Auszubildende. „Integration hat nichts mit Spätzle und Soße zu tun, sondern mit Bildung“, bekräftigte Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück, der Mitglied im Kuratorium der Stiftung ist und in Pforzheim ein Sport- und Bildungszentrum betreibt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell