Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Aktionärsschützer gegen schnellen Rausschmiss

VW-Skandal Aktionärsschützer gegen schnellen Rausschmiss

Volkswagen. Aktionärsschützer sprechen sich gegen eine schnelle Ablösung von Martin Winterkorn an der VW-Spitze aus. „Man muss dem  Unternehmen Zeit geben aufzuklären, wer von der Affäre gewusst hat oder wer etwas hätte wissen müssen“, sagte DSW-Sprecher Jürgen Kurz dem Tagesspiegel.

Voriger Artikel
VW-Affäre: Wird Winterkorn am Freitag abgelöst?
Nächster Artikel
Abgasaffäre: Auch Italien fordert Aufklärung von VW

Aktionärsschützer sprechen sich gegen eine schnelle Ablösung von Martin Winterkorn an der VW-Spitze aus.

Quelle: dpa

Hinzu komme, dass die  Nachfolgefrage schwierig sei. „VW kann nicht auf die Schnelle jemand  Neues aus der Tasche ziehen“, sagte Kurz. Winterkorn müsse nun aber  schnell erklären, warum er nicht involviert war und warum er von der  Affäre nichts habe wissen können. „Nur dann kann er sich halten“,  sagte Kurz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell