Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Aktion von VW: Kinder lernen programmieren

Volkswagen Aktion von VW: Kinder lernen programmieren

Im „KIDScraft 1.0“-Sommercamp werden Ideen lebendig. Vom 24. bis 28. August können Schüler der vierten bis sechsten Klasse in Kleingruppen am Computer experimentieren, eigene Spiele programmieren und mit Hilfe von Mikrocontrollern wie kleine IT-Ingenieure tüfteln. Das Camp läuft täglich von 8.30 bis 17 Uhr in der Wolfsburger Volkswagen-Arena und wird von VW unterstützt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Voriger Artikel
Das ABC zum Autoriesen Volkswagen
Nächster Artikel
VW-Azubis bauen Wörthersee-GTI

Kinder lernen programmieren: Das „KIDScraft 1.0“-Sommercamp ist ein Gemeinschaftsprojekt von VW, der Stadt Wolfsburg und dem VfL.

„Wir wollen Kinder für Informationstechnologie begeistern“, sagt Elisabeth Pötsch, Schirmherrin des Projekts. „Das Camp bietet ihnen unkomplizierten Zugang zu IT- und Technik-Themen, weil es spielerisch Wissen vermittelt.“ Konzern IT-Chef Dr. Martin Hofmann betont: „Smartphones oder Tablets zu nutzen, gehört für Kinder heute zum Alltag. Deshalb ist es uns wichtig, dass sie lernen, in diesem Bereich ihre Kreativität auszuleben.“

„Gerade die junge Generation müssen wir fit machen für die digitale Zukunft“, so Betriebsrat Heinz-Joachim Thust.

Für körperlichen Ausgleich sorgt ein begleitendes Freizeitprogramm. Der VfL unterstützt das Camp im Rahmen seiner Initiative „Gemeinsam bewegen“ mit seiner Fußballschule. Unter professionellen Bedingungen üben die Kinder fußballerische Grundlagen und praktizieren Werte wie Teamgeist und Fairness.

Anmeldungen sind möglich unter www.kidscraft-camp.de oder www.vhs-wolfsburg.de. Anmeldeschluss ist der 13. April, die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro. „KIDScraft 1.0“ ist eine gemeinsame Initiative von VW, der Stadt und dem VfL.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell