Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Adventsgespräch: VW verlängert Verträge von 1564 Zeitarbeitern

Volkswagen Adventsgespräch: VW verlängert Verträge von 1564 Zeitarbeitern

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, treffen sich hochrangige Vertreter von Stadt und Volkswagen traditionell zum Austausch - so auch gestern Abend beim 19. Adventsgespräch im Schloss. Gute Nachrichten hatte Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh für 1564 Zeitarbeiter in Wolfsburg: Ihre Verträge werden um ein Jahr verlängert!

Voriger Artikel
VW: Kinder backten Kekse
Nächster Artikel
Auch VW-Boss Winterkorn steht täglich im Stau

Adventsgespräch im Schloss: Die städtische Führungsspitze und der Volkswagen-Vorstand hatten gestern allerhand zu besprechen.

Quelle: Photowerk (gg)

„Die Verlängerung der Verträge ist eine tolle Nachricht für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen. Das belegt nicht nur die gute Auslastung, sondern zeigt unsere beschäftigungspolitische Verantwortung bei Volkswagen“, so Osterloh.

Das Treffen gestern war hochkarätig besetzt mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs, VW-Chef Martin Winterkorn, Betriebsratschef Bernd Osterloh, weiteren Konzernvorständen, Bürgermeistern und Vertretern der Ratsfraktionen. Die Zukunft der Stadt stand im Mittelpunkt der Gespräche. Winterkorn wies darauf hin, dass VW bis 2018 in den Standort rund 4,6 Milliarden Euro investieren werde. „Wolfsburg ist eine Stadt mit vielversprechender Zukunft. Unsere Aufgabe ist es, diese Zukunft möglich zu machen.“ Er bedankte sich deshalb bei Klaus Mohrs und sein Führungsteam für das Engagement. Nur gemeinsam könne man etwas bewegen, denn die Konkurrenz schläft nicht: „Wir stehen im direkten Wettbewerb mit Metropol-Regionen wie München, Stuttgart oder Berlin“, betonte Winterkorn.

Osterloh sprach sich in seiner Rede für eine stärkere Zusammenarbeit der Stadt Wolfsburg mit dem Kreis Helmstedt aus „Ich bedaure außerordentlich, dass die geplante Kooperation erst einmal nicht zustande kommt“, sagte Osterloh.

htz/jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel