Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Abgasskandal: Verbände für neue Umweltplakette

Wolfsburg Abgasskandal: Verbände für neue Umweltplakette

Umweltverbände fordern eine strengere Umweltplakette für Pkw. Die bisherige Umweltzonenregelung für Innenstädte müsse angesichts des Abgasskandals bei Dieselfahrzeugen unter anderem von VW dringend weiterentwickelt werden, erklärten vier große Umweltverbände am Mittwoch in Berlin.

Voriger Artikel
Techno Classica: VW feiert 40 Jahre GTI
Nächster Artikel
VW-Betriebsrat will von Vorstand Zusage für Jobsicherheit

Deutsche Umweltverbände sprechen sich für  eine strengere Umweltplakette aus.

Quelle: Archiv

 Für die strengere Umweltplakette sprachen sich aus: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Deutsche Umwelthilfe (DUH), der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der ökologische Verkehrsclub VCD.
Die neue blaue Plakette sollten künftig nur solche Fahrzeuge erhalten, die die Emissionswerte für Dieselfahrzeuge der Euro-6-Norm auch im Realbetrieb einhalten, forderten die Verbände. Kommunen hätten dadurch die Möglichkeit, gezielt Fahrzeuge mit hohen Emissionen aus den belasteten Gebieten auszuschließen und so die Stickoxidbelastung zu mindern.
Die Umwelt- und Verkehrsverbände verwiesen darauf, dass auch 2016 der Jahresmittelwert für Stickstoffdioxid (NO2) in Deutschland vielerorts überschritten werde. Als Schadstoffquelle Nummer eins gilt der motorisierte Straßenverkehr. Hohe Stickstoffbelastungen würden täglich die Gesundheit hunderttausender Menschen gefährden, hieß es weiter. Nach Angaben der Europäischen Umweltbehörde gingen demnach allein in Deutschland jährlich mehr als 10.000 vorzeitige Todesfälle auf die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid zurück.

epd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell